Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Güterverkehr zwischen Zehngzhou/China und Hamburg läuft hervorragend

16. Januar 2018

Dem Streckenbetreiber, der Zhengzhou International Hub Development and Construction Co. zufolge, wurden seit dem Start des ersten Zhengzhou-Deutschland-Güterzuges im Juli 2013 fast 520.000 Tonnen Fracht im Wert von 5,2 Milliarden USD bis Dezember 2017 transportiert.

Bildquelle: Shutterstock.com Zug
Bildquelle: Shutterstock.com

Mit der Abfahrt des Güterzuges am Montag, dem 26. Dezember 2017, erreichte die Zahl der Fahrten zwischen dem Transportknotenpunkt Zhengzhou in Zentral-China und Hamburg in Deutschland 1.000, 586 Fahren nach Hamburg und 414 Fahrten nach Zhengzhou, so das Unternehmen.

Seit dem Start des Dienstes hat die Häufigkeit von einmal im Monat auf acht Hin- und Rückfahrten pro Woche zugenommen, unterstützt durch die Belt and Road Initiative.

Mehr als 1.300 Warenarten wurden von den Zügen transportiert. Die Produkte wurden zu 121 Städten in 24 Ländern in der EU, Russland und Zentral-Asien geliefert.

Jede Fahrt, die durch Kasachstan, Russland, Weißrussland, Polen geht, bevor sie Deutschland erreicht, dauert 11 bis 14 Tage, etwa 20 Tage weniger als mit dem Schiff.

Eine Reihe chinesischer Städte haben ähnliche Containergüterzüge nach Zentral-Asien und Europa. Die Zahl von China-Europa-Güterzügen erreichte im Jahr 2017 ein neues Hoch, wobei die vergangenen sechs Jahre zusammen übertroffen wurden, indem mehr als 3.000 Güterzüge auf 57 Linien zwischen den zwei Kontinenten fuhren, so die China Railway Corporation.

Quelle: china.org.cn

Veröffentlichungsdatum: 16.01.2018

Schlagwörter

Güterverkehr, Zehngzhou, China, Hamburg