Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Gute Vorhersagen für die spanische Birnensaison 2019/20

20. August 2019

Die Menge der geplanten Birnenproduktion für diese Saison in Spanien belief sich auf 330.511 Tonnen, so der Produktionsfortschritt von dem Ministerium für Landwirtschaft seit Mai. Diese Menge ist etwas größer als jene, die auf der Prognosfruit veröffentlicht wurde.

Bildquelle: Shutterstock.com Birnen
Bildquelle: Shutterstock.com

Auf der Konferenz wird eine Abnahme von 14% für die ganze EU vorhergesehen, vor allem mit bedeutenden Abnahmen bei der Ernte von Frankreich, Belgien und insbesondere Italien.

In Spanien ist die erwartete Produktion in Katalonien mit 135.000 Tonnen konzentriert, die gleiche Menge wie in der Vorsaison, Aragon mit 51.158 Tonnen (-8,2%), La Rioja 53.000 Tonnen (-6,2%), Murcia 27.000 Tonnen (+4,8%), Castilla-León 16.000 Tonnen (-4,6%) und Extremadura 6.000 Tonnen (+87%). Der Export spanischer Birnen 2018 belief sich auf 93.708 Tonnen, wobei die Importe auf 43.369 Tonnen stiegen.

Der Birnenkonsum in Spanien folgte in den letzten 5 Jahren einem sinken Trend, von 279.000 Tonnen 2014 auf 229.000 Tonnen 2018. Der Pro-Kopf-Konsum belief sich in dem letzten Jahr auf 4,96 kg.

Laut Joan Serentill von der Vereinigung der Erzeugerorganisationen von Katalonien (AFRUCAT), Präsidentin des Birnen- und Apfelkomitees von FEEPX, sind die Vorhersagen der Entwicklung dieser Saison in Spanien sehr positiv infolge des Zusammentreffens vieler Faktoren. Darunter sticht eine gute Produktion in Spanien mit guten Größen und Qualität hervor, was mit einer bedeutenden Abnahme der Mengen in der gesamten EU zusammenfällt, wobei es in einigen Ländern wie Italien zusätzliche Probleme mit der Größte gibt.

Quelle: FEPEX 

 

Veröffentlichungsdatum: 20.08.2019

Schlagwörter

vorhersagen, Birnen, Produktion