Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Gute Qualität und positiver Ausblick für die spanische Knoblauchhandelssaison

14. Juni 2019

Die Nationale Vereinigung der Erzeuger und Händler von Knoblauch (Asociación Nacional de Productores y Comercializadores de Ajo, ANPCA) sieht eine gute Handelssaison voraus, die durch gute Qualität des Produkts begünstigt ist, solange die klimatischen Bedingungen weiter positiv bleiben, so schätzt die Vereinigung, die Mitglied von FEPEX ist.

Bildquelle: Shutterstock.com Knoblauch
Bildquelle: Shutterstock.com

Das trockene und heiße Klima begleitete den Start der Ernte in Andalusien, die am weitesten vorangeschrittene Region und die Hauptprovinz. Das begünstigt eine außerordentliche Qualität des Knoblauchs, wodurch seine Vermarktung unterstützt wird, wie der Präsident von ANPCA, Amador Gálvez, sagte. Andererseits sind die Bestände in den Lagern rar, sodass der „neue Knoblauch praktisch einen leeren Markt vorfindet“. Die Mitglieder von ANPCA glauben, dass die neue Saison ermöglichen wird, sich von der schlimmen Situation der zwei vorhergehenden zu erholen.

2018 nahm der spanische Export von Knoblauch sowohl in der Menge als auch im Wert infolge des Rückgangs in den wichtigsten Märkten wie Deutschland und Frankreich ab. Der Export stand bei 151.731 Tonnen, 8,5% weniger als 2017, und der Wert lag bei 234,8 Millionen EUR (-25%).

Der Verkauf in Deutschland, das erste Ziel spanischen Knoblauchs, stand bei 39,6 Millionen EUR, 12% weniger als 2017, und der Verkauf an Frankreich stand bei 33,7 Millionen EUR (-11%).

Dieses Jahr und mit Daten, die sich auf das erste Quartal beziehen, standen die Exporte bei 40.757 Tonnen, 14% mehr als in dem gleichen Zeitraum 2018, und der Wert belief sich auf 62,2 Millionen EUR (+4%).

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 14.06.2019

Schlagwörter

Qualität, Ausblick, Knoblauch, Handelssaison