Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Größere Himbeerfläche für BelOrta – Erste Himbeeren von 2017 versteigert

10. April 2017

Die Auktion BelOrta hat die ersten Himbeeren von 2017 versteigert. Dank der sonnigen Tage der vergangenen Wochen garantieren diese Delikatessen einen absolut erstklassigen Geschmack. Diese ersten frühen Himbeeren sind von der Sorte Kwanza und aus dem Frühanbau unter Glas. Dieses Jahr wird eine Produktion von rund 1,2 Millionen kg erwartet.

Foto: BelOrtas erste Himbeeren – Benny Vanderborght, NV Lejeune, und Philiep Willems, BelOrta
Foto: BelOrtas erste Himbeeren – Benny Vanderborght, NV Lejeune, und Philiep Willems, BelOrta

Die ersten drei Kartons (pro Karton 12 Schalen mit je 125 g) wurden von der Nursery de Koning geliefert und von NV Lejeune für einen Preis von 24 EUR/kg gekauft.

Leichter Anstieg der Fläche bei BelOrta

Die Himbeerfläche von BelOrta hat 2017 etwas zugenommen, wobei sie sich auf insgesamt 73,5 ha beläuft. Die Zunahme der Anbaufläche ist nicht überraschend und geht einher mit steigendem Konsum, der Nachfrage nach einer längeren Verfügbarkeit und einer guten Haltbarkeit dieses Produktes.

Alle Himbeeren werden unter Schutz angebaut. Die Sorte Kwanza ist in wenigen Jahren zu der Hauptsorte geworden, berichtete BelOrta.

Kontaktperson für produktspezifische Informationen: 
Logo
Divisie Borgloon
Tel: +32 (0)12 670 210
Divisie Zellik
Tel: +32 (0)2 481 08 83
e-mail: verkoopfruit@belorta.be
www.belorta.be 

Veröffentlichungsdatum: 10.04.2017

Schlagwörter

Himbeerfläche, BelOrta, Himbeeren