Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Großes Bio-Angebot aus IPD-Ländern auf der Fruit Attraction

18. September 2019

Import Promotion Desk (IPD) setzt Bio-Schwerpunkt: Tropische Früchte und hochwertiges Gemüse- und Kräuterangebot aus Entwicklungs- und Schwellenländern. 

Bildquelle: Shutterstock.com TRopische fruechten
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Nachfrage nach Bio-Qualität im Obst- und Gemüsesektor wächst stetig. Experten rechnen in den nächsten fünf Jahren mit einem jährlichen Anstieg von je neun Prozent (Studie „Global Organic Fruits and Vegetables Market - Growth, Trends, and Forecast“ vom Marktforschungsunternehmen Research and Markets). Das Import Promotion Desk (IPD) nutzt diesen Trend und unterstützt Unternehmen aus Entwicklungs- und Schwellenländern bei der Zertifizierung und Vermarktung von Bio-Produkten. Auf der diesjährigen Fruit Attraction, die vom 22. bis 24. Oktober in Madrid stattfindet, legt der Partner für Importförderung einen besonderen Schwerpunkt auf das Bio-Segment aus Südamerika und Afrika. (Halle 4, Stand E07)

Das IPD vermittelt europäischen Importeuren erstmals auf der Fruit Attraction den Kontakt zu Exporteuren aus Ägypten, Äthiopien, Ecuador, Ghana, Kolumbien und Peru, die ein großes Angebot an tropischen Früchten und hochwertigen Gemüsesorten im Gepäck haben. Exporteure aus den neuen IPD-Partnerländern Ecuador und Ghana präsentieren ihre Bio-Produkte zum ersten Mal dem europäischen Fachpublikum. Die Produzenten aus Ecuador bieten zum Beispiel Bananen und gelbe Maracujas in Bio-Qualität an. Die gelben Maracujas sind bisher noch recht unbekannt auf dem EU-Markt. Sie werden von vielen Kleinbauern im Nordwesten Ecuadors angebaut, und dort weitet sich die nachhaltige Produktion Schritt für Schritt über verschiedene Provinzen aus. Weiteres schmackhaftes Frischobst bringen Aussteller aus Ghana auf die Fruit Attraction mit: Zu ihrem Angebot gehören Bio-Ananas und -Mangos.

Aus Ägypten kommt ebenfalls eine Vielfalt an Obst und Gemüse in Bio-Qualität, unter anderem Früchte wie Guaven, Orangen und Tafeltrauben sowie Süßkartoffeln, grüne Bohnen, Artischocken, Okra- und Chilischoten. Auch in Äthiopien wächst die organische Anbaufläche. Äthiopische Produzenten können unter anderem Avocado, Spargel sowie frische Kräuter aus nachhaltigem Anbau liefern. „Wir verzeichnen eine wachsende Nachfrage nach frischem Obst und Gemüse in Bio-Qualität“, sagt Dr. Julia Hoffmann, Leiterin des IPD. „Die Produzenten aus Entwicklungs- und Schwellenländern bieten eine reichhaltige Auswahl an und können zugleich durch Investitionen in die Logistik die Frischware in hoher Qualität auf den EU-Markt liefern.“

Aus Peru stammen nachhaltig angebauter Ingwer und Kurkuma. Die beiden Wurzelgewächse aus dem Andenland zeichnen sich durch ein besonderes Aroma- und Geschmacksprofil aus. So ist der peruanischen Ingwer durch seine schmalere Form deutlich würziger als der weiter verbreitete chinesische Ingwer. Aufgrund der geographischen Gegebenheiten des Andenlandes wird der Anbau in Peru kaum mechanisiert und somit besonders nachhaltig betrieben.

Quelle: IPD

Veröffentlichungsdatum: 18.09.2019

Schlagwörter

Bio, Angebot, IPD, Ländern, Fruit Attraction, Tropische Früchte, gemüse, Kräuter