Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Großer Teil der niederländischen Fracht an Großbritannien ist verderbliche Waren

07. November 2019

2018 beförderten die Transportunternehmen 4,6 Millionen Tonnen Waren zwischen den Niederlanden und Großbritannien. Die Menge ist 5,7% kleiner als im Vorjahr. Über die Hälfte aller nach GB auf niederländische Lkw gebrachte Waren sind verderbliche Waren. Das ergibt sich aus neuen Zahlen, die von dem Niederländischen Zentralamt für Statistik (CBS) veröffentlicht wurden.

Bildquelle: Shutterstock.com Container
Bildquelle: Shutterstock.com

Großer Anteil verderblicher Waren

Der Straßentransport zwischen den Niederlanden und Großbritannien sank letztes Jahr sowohl von niederländischen (-6,3%) als auch ausländischen Lkw (-5,2%). Von den 1,5 Millionen Tonnen Fracht, die 2018 von niederländischen Lkw nach GB transportiert wurden, war mehr als die Hälfte verderbliche Waren. Dazu gehörten zum Beispiel Obst, Gemüse, Blumen und Pflanzen. Diese Produkttypen erfordern eine prompte Lieferung zu dem Zielort. Zum Vergleich mit dem Straßentransport an andere Länder kommen relativ große Anteile verderblicher Waren nach GB. Dieser Anteil ist nur größer bei dem Transport nach Irland. Allerdings nimmt Irland nur einen kleinen Teil des grenzüberquerenden Transports aus den Niederlanden mit 0,1% ein.

Zudem übersteigt die Menge an Waren, die weiter geliefert werden, die gesammelte Menge: über drei Viertel der Waren, die zwischen den Niederlanden und GB transportiert werden, waren nach außen gerichtet. Die aus den Niederlanden nach GB geschickte Menge auf der Straße sank um 4,8%.

Quelle: CBS

Veröffentlichungsdatum: 07.11.2019

Schlagwörter

Niederlande, Fracht, Großbritannien, verderbliche Waren, Statistik