Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Greenyard realisiert vielversprechende frühe Zeichen der Erholung in Q1 mit positivem Ausblick für H1

28. August 2019

Die Erholung schreitet gut voran, berichtete das Unternehmen für frisches, tiefgekühltes und gebrauchsfertiges Obst und Gemüse. Greenyards Ertragskraft verbessert sich weiter wie geplant dank der rigorosen Einführung des Transformations-Plans, wobei ein starker Fokus auf Gewinnspannen und gewinnbringenden Mengen und Rightsizing der Basis der indirekten Kosten liegt.

logo

Positive Erwartungen für angepasste EBITDA in H1

Greenyard erwartet, dass sich die Auswirkungen seines Plans in der zweiten Jahreshälfte beschleunigen, bestätigten sie in einer Pressemitteilung. In diesem Handelsupdate, das auf aktuellen und vorläufigen Finanzinformationen und Vorhersagen basiert, gibt Greenyard ausnahmsweise Richtlinien für das Halbjahr, wobei es erwartet, dass das angepasste Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisierung (EBITDA) in dem ersten Halbjahr im Rahmen von 43,0-45,0 Millionen EUR landet (vor Anwendung der Rechnungslegungsstandards IFRS 16), was eine kräftige Erholung gegenüber dem Vorjahreshalbjahr ist (23,3 Millionen EUR).

Verkäufe nach Segment

In Erwartung der vollen Auswirkung der neu unterzeichneten Partnerschaftsvolumen (Carrefour, Delhaize, Tesco) kam Greenyards Nettoumsatz für das Q1 auf 1.031,3 Millionen EUR, 28,0 Millionen EUR (-2,6%) unter dem Nettoumsatz des Q1 in letztem Jahr von 1.059,4 Millionen EUR (laufende Geschäfte).

Frischverkäufe sanken um 4,0%, von 884,7 Millionen EUR auf 849,4 Millionen EUR, ein fast gleiches Ergebnis infolge der (1) Beendigung bestimmter (verlustmachender) Verkaufsmengen wie außergewöhnlicher Mangel an Avocadomengen und (2) Preisdruck auf bestimmte Kategorien wie Trauben, Melonen und Zitrusfrüchte. Dieser Effekt wurde durch die Mengen der Partnerschaften, die zulegen, noch nicht voll ausgeglichen.

Die Verkäufe von Long Fresh sind gegenüber letztem Jahr um 4,1%, von 174,7 Millionen EUR auf 181,9 Millionen EUR gestiegen dank der robusten Leistung beider Sparten, was zu einem bedeutenden Wachstum in den Kundensegmenten Food Service und Industry führte.

Borman hat seinen Wunsch geäußert, aus dem Vorstand zurückzutreten, Greenyard möchte Borman für seine kontinuierliche Unterstützung und aktive Rolle in dem Vorstand von Greenyard über die vergangenen Jahre danken, während welcher Greenyard und sein Vorstand von seiner Leidenschaft, Erfahrung und Antriebskraft profitierten.

Quelle: Greenyard

Veröffentlichungsdatum: 28.08.2019

Schlagwörter

Greenyard, Erholung, Quartal, Positive, Ausblick