Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Green Yard Foods will Zusammenschluss abschließen

11. Mai 2015

„Green Yard Foods“ tut alles, um den großen Zusammenschluss mit „Univeg“ und „Peatinvest“ so bald wie möglich zu verwirklichen. Anfang März wurde bekannt, dass das Unternehmen durch den Zusammenschluss gefrostetes Gemüse, Obst und Gemüse in Einmachgläsern und frisches Obst und Gemüse unter ein Dach bringen wird. „Green Yard Foods“ ist ein Unternehmen mit 3,7 Milliarden EUR Umsatz gegenüber 635,4 Millionen jetzt.

greenyard foods logo
In dem Rennen gegen die Uhr gab „Green Yards Foods“ vor zwei Wochen auch seine Jahreszahlen bekannt, die klar zeigen, dass das Unternehmen in einem positiven Fluss ist. Die Zahlen zeigen, bei einem Anstieg der Einnahmen um 2% ist der aktuelle Betriebsgewinn um 22% auf 62,6 Millionen EUR gestiegen, berichtete Vilt.be.

Der vorgeschlagene Zusammenschluss ist komplex. Drei Unternehmen, „Green Yard Foods“, „Univeg“ und „Peatinvest“, müssen zusammenkommen und eines dieser Unternehmen ist weiter teilweise gespalten. Eine Armee von Investmentbankern und Rechtsanwälten arbeitet somit an dem Zusammenschluss, berichtete „De Tijd“. Univeg ist fünfmal so groß wie „Green Yard Foods“, aber hat auch viele Schulden und wenig Eigenkapital.


Quelle: De Tijd/Vilt.be

Veröffentlichungsdatum: 11.05.2015

Schlagwörter

Green Yard Foods, Zusammenschluss, UNIVEG, Peatinvest