Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Globus-Gruppe steigert Umsatz deutlich auf über 7,5 Mrd. Euro

17. Oktober 2017

Die Globus-Gruppe schließt das zurückliegende Geschäftsjahr 2016/2017 (1.7.2016 bis 30.6.2017) mit einem Umsatz von 7,52 Mrd. Euro ab. Im Vergleich zum Vorjahr kann die Gruppe ihren Umsatz damit um 438,2 Mio. Euro (6,2 Prozent) steigern und erreicht ein EBIT von 268 Mio. Euro (4,1 Prozent des Nettoumsatzes). 

Foto: Globus-Gruppe
Erich Huwer, Sprecher der Geschäftsführung Globus Fachmärkte, Thomas Bruch, Geschäftsführender Gesellschafter Globus Holding, Christan Heins, Geschäftsführer Finanzen Globus Holding, und Johannes Scupin, Sprecher der Geschäftsführung Globus SB-Warenhaus, präsentieren die Geschäftsjahreszahlen 2016/17. Foto: Globus-Gruppe

„Wir haben uns in der Leistung für unsere Kunden und in unserer Produktivität weiterentwickelt. Wachstumsmotor sind nach wie vor die Globus Baumärkte und Globus Russland. Die Entwicklungen der SB-Warenhäuser und von Globus Tschechien zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind", sagt Christian Heins, Geschäftsführer Finanzen der Globus-Holding. 

Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz der Globus Baumärkte um 5,2 Prozent auf 1,7 Mrd. Euro. 3,3 Mrd. Euro des Gesamtumsatzes entfallen auf die deutschen SB-Warenhäuser, die mit 1,6 Prozent ein stabiles Umsatzwachstum verzeichnen. Globus Russland verbucht einen Umsatz von 1,4 Mrd. Euro (95,95 Mrd. russische Rubel) und legt somit um mehr als 25 Prozent (exklusive Kurseffekte 11,7 Prozent) zu. Globus in Tschechien steigert seine Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um 19,3 Mio Euro auf 971 Mio. Euro (ohne Baumärkte 953 Mio. Euro). 

„Wir sehen unseren Gewinn als Saatgut für die Zukunft: Er bleibt im Unternehmen und dient als Grundlage für Investitionen, die es uns ermöglichen, auf der Höhe der Zeit zu bleiben. Einen wachsenden Teil haben wir wiederum an die über 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgeschüttet, die am Unternehmen beteiligt sind“, so Thomas Bruch, geschäftsführender Gesellschafter der Globus-Gruppe.

Globus SB-Warenhäuser: Zukunftsfähig aufgestellt

Dass die Globus SB-Warenhäuser mit ihrer Zukunftsausrichtung richtig liegen, zeigt der im September 2016 eröffnete Standort Rüsselsheim-Bauschheim. Knapp ein Jahr nach der Eröffnung liegen die Umsätze dort deutlich über Plan. „In Rüsselsheim haben wir es geschafft, Einkaufsatmosphäre und Aufenthaltsqualität noch einmal zu steigern“, sagt Johannes Scupin, Sprecher der Geschäftsführung der Globus SB-Warenhäuser. Denn an vielen Stellen lädt der neue Globus-Markt mit gemütlichen Bistros zum Verweilen und Genießen hausgemachter Produkte ein. 

Besonders gut kommt bei den monatlich rund 100.000 Kunden das neue Convenience-Konzept an: Auf 15 Metern Länge bietet Globus Rüsselsheim an der „Genuss-Manufaktur“ fertige und halb-fertige Mahlzeiten aus der eigenen Gastronomie an. „Wir haben die Entscheidung getroffen, die Bereiche Food und Nonfood zu trennen. Von unseren Kunden wird das sehr begrüßt. Denn wer gerade nur Lebensmittel einkauft, kann auch den direkten Weg zur Kasse wählen, ohne den Nonfood-Bereich zu durchqueren“, berichtet Johannes Scupin. Hinzu kamen außerdem fünf 
Sushi-Bars, vier Salatbars sowie die Umstellung auf das neue Front-Cooking-Konzept der Globus-Restaurants in Leipzig, Maintal, Hermsdorf und Gera. Wichtiger und essentieller Bestandteil bleibt weiterhin das NonfoodGeschäft.

Globus Russland: Rasante Entwicklung geht weiter

Die Globus-Märkte in Russland können ihre Marktposition weiter ausbauen: Nach der Eröffnung des Standortes Odinzowo sind die Bauarbeiten für den nächsten Markt in Kotelniki bereits in vollem Gange. Damit konzentriert sich Globus weiterhin auf den Großraum Moskau, mit der Eröffnung von ein bis zwei Standorten treibt das Unternehmen die dortige Expansion gezielt voran.

Dass die Kunden auch in den russischen Märkten stets im Fokus stehen, beweist Globus mit seinem besonderen Gespür für allgemeine Trends und regionale Vorlieben: Russische Kunden schätzen die lose Ware bei Globus, gefrorenen Fisch oder Gemüse wiegen sie am liebsten selbst ab. Der steigenden Nachfrage nach gesunder und Spezial-Ernährung wird Globus mit der Bio-Eigenmarke „Vita“ sowie einer großen Auswahl an glutenfreien Produkten gerecht. Nach Tschechien und Deutschland hat Globus Russland im Frühjahr 2017 das Selfscanning-System „Scan&Go“ eingeführt und sorgt damit für weiteren Komfort beim Einkauf. Für Januar 2018 ist zudem die Einführung eines digitalen Kunden-Loyalitätsprogrammes geplant. Am Standort Krasnogorsk testet Globus ab November 2017 erstmalig ein Click-und-Collect-Angebot mit dem Ziel, vier Monate später auch in die Auslieferung zu gehen.

Globus Tschechien: Food-Sortimente und Eigenproduktion rücken in den Fokus

„Unser Ziel ist es, Qualität und Sortimentsbreite weiter auszubauen und insbesondere die Kompetenz unserer Eigenproduktionsbereiche noch mehr hervorzuheben“, sagt Hans-Jörg Bauer, Sprecher der tschechischen Globus-Geschäftsführung. „Der Trend geht auch in Tschechien immer mehr hin zu einer bewussten Ernährung. Wir sind Vorreiter, wenn es um die entsprechenden Lebensmittel geht.“ Mit dem Shop-in-Shop-Konzept „Gesunde Welt“ beispielsweise hat Globus Tschechien in elf seiner 15 Standorte eine Sonderfläche mit mehr als 1.300 Bio- und Raw-Produkten, veganen sowie laktose- und glutenfreien Lebensmitteln eingerichtet. Seine Wahrnehmung als produzierender Händler stärkt Globus durch die ständige Modernisierung und Weiterentwicklung seiner Metzgereien, Bäckereien und Gastronomien, wie beispielsweise in Cerny Most, Olomouc und Opava. 

Ein Teil der Erlöse fließt in die Einführung und Weiterentwicklung moderner Technologien, die den Einkauf noch bequemer machen sollen. Als erster Unternehmensbereich der Globus-Gruppe hat Globus Tschechien den Roll-out von „Scan&Go“ erfolgreich abgeschlossen und führt noch in diesem Jahr die Applikation „Scan&Go Handy“ ein. Mit dem im Sommer 2016 gestarteten Wein-OnlineShop „Vinoteca“ hat Tschechien zudem erfolgreich den Einstieg in den Online-Handel gemeistert.

Quelle: Globus Gruppe

Veröffentlichungsdatum: 17.10.2017

Schlagwörter

Globus-Gruppe, Umsatz