Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Gesunde Bienen brauchen bunte Vielfalt - Kernthema beim "Tag der deutschen Imkerei"

03. Juli 2015

Der Deutsche Imkerbund e. V. (D.I.B.) veranstaltet seit 16 Jahren im Juli den "Tag der deutschen Imkerei", um auf die Bedeutung der Bienenhaltung in unserem Land aufmerksam zu machen. Ursprünglich war es das Ziel gewesen, mit dem Aktionstag um Nachwuchs zu werben, da es jahrzehntelang in Deutschland immer weniger Imker gab.

Ein vielfältiges Blütenangebot vom Frühlung bis zum Herbst nützt nicht nur Bienen, sondern erfreut auch das Auge. Quellenangabe: "obs/Deutscher Imkerbund e. V."
Ein vielfältiges Blütenangebot vom Frühlung bis zum Herbst nützt nicht nur Bienen, sondern erfreut auch das Auge. Fotoquelle: "obs/Deutscher Imkerbund e. V."

Mittlerweile ist die Veranstaltung in mancher Region zu einer guten Tradition geworden, obwohl der Verband, der heute rund 97.500 Mitglieder zählt, seit 2007 keine Nachwuchssorgen mehr hat. Denn Bienen zu halten ist so populär, wie lange nicht mehr. Immer mehr Menschen erlernen es, weniger um Honig zu ernten, sondern in erster Linie, um etwas für unsere Natur zu tun.

An der Aktion in diesem Jahr beteiligen sich am 04. - 05. Juli bundesweit rund vierhundert Imkervereine. Die ehrenamtlichen Mitglieder, die die Imkerei überwiegend in der Freizeit betreiben, haben ein buntes Programm für Jung und Alt geplant, um interessierten Menschen zu zeigen, wie faszinierend die Beschäftigung mit Honigbienen ist, wie wichtig sie für das ökologische Gleichgewicht sind und welche Sorten- und Geschmacksvielfalt deutsche Honige bieten.

Am "Tag der deutschen Imkerei" können die Besucher also auch schmecken, was Bienen für faszinierende, schützenswerte Lebewesen sind, und wie köstlich die von ihnen produzierten Frühjahrs-Honige des Jahres 2015 sind.

Mehr zum Thema Imkerei unter www.deutscherimkerbund.de.



Quelle: Ots/DIB

Veröffentlichungsdatum: 03.07.2015

Schlagwörter

Gesund, Bienen, Vielfalt, Kernthema, Tag, Imkerei