Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Gemeinsam aktiv gegen Lebensmittelverschwendung: Neue Internet-Plattform von Bund ist online

20. Oktober 2017

Elf Millionen Tonnen Lebensmittel werden in Deutschland jedes Jahr in der Industrie, bei Großverbrauchern, im Handel und in Privathaushalten weggeworfen. Ein großer Teil davon ist vermeidbar. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat deshalb gemeinsam mit den Bundesländern die neue Internetplattform www.lebensmittelwertschätzen.de eingerichtet.

Quelle: BMEL
Quelle: BMEL

Die Seite ist der erste Schritt auf dem Weg zu einer gemeinsamen Strategie zur Reduzierung von Lebensmittelab-fällen und -verlusten.

"Die neue Internetplattform ist eine wichtige Vernetzung aller bestehenden Initiativen. Gemeinsam arbeiten wir an zukunftsweisenden Lösungen, wie man zu einem wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln gelangt und damit auch einen nachhaltigen Konsum fördert," Bundesernährungsminister Christian Schmidt

Vernetzen und voneinander profitieren

Die neue Webseite zeigt konkrete Projekte und Ideen verteilt auf die vier Hauptbereiche: Produktion, Handel, Außer-Haus-Verpflegung und Gesellschaft. Ob essbare Landschaften, neue Produktideen oder Vereine und Initiativen – die vorgestellten Aktivitäten demonstrieren, wie unterschiedlich man sich dem Thema Lebensmittelwertschätzung widmen kann. Und dies im gesamten Lebensmittelsektor. Sie dienen als Best-Practise-Beispiele und zeigen gleichzeitig Kontakt- und Mitmachmöglichkeiten. Immer mehr Aktionen sollen dazu kommen.

Blick über den Tellerrand

Deutschland hat sich dem Ziel der Vereinten Nationen verpflichtet, bis 2030 die Lebensmittelverschwendung pro Kopf auf Einzelhandels- und Verbraucherebene zu halbieren. Nachernteverluste und die entlang der Produktions- und Lieferkette entstehenden Nahrungsmittelverluste sollen verringert werden.

Auf www.lebensmittelwertschätzen.de finden Sie deshalb auch Ideen und Projekte aus europäischen Nachbarstaaten und wie sich Deutschland über die Grenzen hinaus vernetzt. Wie reduzieren unsere europäischen Nachbarn Lebensmittelverluste? Welche Ideen haben Franzosen, Dänen oder Italiener? Wie engagiert sich das BMEL in europäischen Projekten?

Quelle: BMEL

Veröffentlichungsdatum: 20.10.2017

Schlagwörter

Lebensmittelverschwendung, Internet, Plattform, Bund, Online