Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Fruit Attraction: Indien und Singapur sind 2019 die eingeladenen Importländer

20. März 2019

In ihrem Bestreben, die Handelsbeziehungen für Obst und Gemüse zwischen den Ländern der EU und anderen Nicht-EU-Märkten zu fördern, werden auf der Fruit Attraction 2019, deren 11. Ausgabe vom 22. bis 24. Oktober, in Madrid stattfinden wird, Indien und Singapur die eingeladenen Importländer sein.

Foto © Fruit Attraction
Foto © Fruit Attraction

In den letzten Jahren gab es eine positive Entwicklung der Exporte von Obst und Gemüse nach Singapur sowohl durch Spanien als auch die EU, wie FEPEX berichtet. Singapur ist auch ein wichtiges Vertriebszentrum für die Länder der Region.

Spanische Lieferungen haben von 4 Millionen EUR 2014 auf 9,5 Millionen EUR 2017 zugenommen, wobei sie sich vor allem auf Persimonen, Blaubeeren, Zitronen, Pflaumen konzentrierten. 2018 und nach neusten offiziellen Daten bis November von der Zollhauptverwaltung Spaniens wurden 3.502 Tonnen im Wert von 7,1 Millionen EUR exportiert: 3.464 Tonnen Obst im Wert von 7,02 Millionen EUR und 38 Tonnen Gemüse im Wert von 133.928 EUR.

Die Exporte der EU von Obst und Gemüse nach Singapur sind in den letzten vier Jahren um 6% von 22.492 Tonnen auf 24.247 Tonnen 2017 gestiegen, wobei der Wert um 60%, von 20,8 Millionen EUR auf 35 Millionen EUR zunahm (vor allem Äpfel, Kiwis, Perismonen und Zwiebeln). 2018 und mit Daten bis November belief sich der EU-Export von Obst und Gemüse an Singapur auf 16.823 Tonnen im Wert von 30,1 Millionen EUR.

Indien verzeichnete auch eine positive Entwicklung als ein Abnehmer von spanischem und EU-Obst und -Gemüse. 2014 standen die Exporte bei 582 Tonnen im Wert von 546.059 EUR, die 2017 auf 2.335 Tonnen (+301%) und 2,5 Millionen EUR (+358%) zunahmen. 2018 und bis November beliefen sich die Lieferungen auf 1.728 Tonnen und 1,6 Millionen EUR (vor allem Äpfel, Birnen). Der Export der EU nach Indien hat in vier Jahren (2014 bis 2017) um 416% in der Menge und 309% im Wert auf 60.556 Tonnen und 46,7 Millionen EUR zugelegt, wobei Äpfel das Hauptexportprodukt waren mit 40.269 Tonnen und 31 Millionen EUR, wie Daten von Eurostat zeigten, die FEPEX weitergibt. Die Lieferungen bis November 2018 beliefen sich auf 14.184 Tonnen und 15,1 Millionen EUR.

Südeuropa festigt sich als neuer Knotenpunkt bei der zunehmenden Expansion und Bedeutung bezüglich der globalen Obst- und Gemüsevermarktung sowie als Tor nach Europa von Lateinamerika, womit die Fruit Attraction strategisch bestens positioniert ist.

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 20.03.2019

Schlagwörter

Fruit Attraction, Indien, Singapur, Importländer