Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

FrischeSeminar und Messe Berlin organisierten Gespräche mit Ausstellern

16. Februar 2018

30 Auszubildende, sechs Firmen, drei Stunden, eine Messe und viele Gespräche – so lässt sich der Messerundgang zusammenfassen, den das FrischeSeminar und die Messe Berlin bei der diesjährigen Fruit Logistica organisierten. Ziel des Rundgangs war es, Auszubildenden im Fruchthandel einen Überblick über die Vielfalt der Branche geben.

Foto © DFHV
Auszubildende beim Messerundgang auf der Fruit Logistica, hier im Gespräch bei Lorentzen & Sievers (rechts: Claudia Schuh, Marketing Lorentzen & Sievers). Foto © DFHV

Cobana, Gemüsering Stuttgart, Greenyard Fresh, Lorentzen & Sievers, Eurofins und Lufthansa Cargo – genau so vielfältig wie die besuchten Unternehmen waren auch die Ausbildungsfirmen der jungen Mitarbeiter. Sie besuchten in kleinen Gruppen die Aussteller und präsentierten anschließend ihre Eindrücke von den Besuchen. Zum Abschluss konnten die Auszubildenden dann individuell die Messe besuchen.

Susanne König, die zuständige Referentin beim Deutschen Fruchthandelsverband e.V. (DFHV), zog eine positive Bilanz des diesjährigen Azubi-Rundgangs: „Unser Ziel, den jungen Menschen die Vielfalt der Branche zu demonstrieren, haben wir sicherlich erreicht. Das bestätigen auch die positiven Rückmeldungen, die wir bekommen haben. 2019 planen wir wieder dieses Angebot für junge Mitarbeiter auf der internationalen Fachmesse in Berlin.“

Quelle: DFHV

Veröffentlichungsdatum: 16.02.2018

Schlagwörter

FrischeSeminar, Messe Berlin, Messerundgang, Auszubildende, Fruit Logistica