Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Freshfel Europe: Überprüfung der Handelsbarrieren für Grenzhandel mit verderblichen Waren

18. Dezember 2019

Mit Inkrafttreten des Abkommens zur Handelserleichterung 2017 wurde neue Aufmerksamkeit auf die Bedeutung gelenkt, die der Handel mit verderblichen Waren zu dem Erreichen der Ziele Nachhaltiger Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG) beiträgt, aber auch hinsichtlich der potentiellen Handelshürden, denen der Handel mit verderblichen Waren noch bei den Grenzkontrollverfahren begegnet.

Logo

Deshalb wird Freshfel Europe mit der Weltbank zusammenarbeiten, um Handelsbarrieren für den Handel mit verderblichen Waren an der Grenze zu prüfen. Folglich hat die Weltbank in Zusammenarbeit mit Freshfel Europe und der Union Fleurs eine Untersuchung entwickelt, die auf die Quantifizierung der Kosten der Beanstandungen bei der Grenzkontrolle zielt und um Problemstellen bei den Handelsbarrieren in dem globalen Handel mit verderblichen Waren zu finden. Die Ergebnisse der Untersuchung werden genutzt, um konkretes Wissen über Verluste zu gewinnen und Zukunftsprojekte zu finden, um Handelsbarrieren hinsichtlich des Handels mit verderblichen Waren anzupacken.

Quelle: Freshfel Europe

Veröffentlichungsdatum: 18.12.2019

Schlagwörter

Freshfel Europe, Überprüfung, Handelsbarrieren, Grenzhandel, verderbliche, Waren