Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Fresh Produce Forum China 2017 – Abschlussbericht

07. Juni 2017

Chinas Lieferkette für Obst und Gemüse entwickelt sich schnell, bedingt durch den Anstieg bei E-Commerce, Direktbezug und neuen Investitionen in Produktion und Vertriebsinfrastruktur. Dies gehörte zu den wichtigsten Erkenntnissen, die von dem Fresh Produce Forum China mitgenommen werden konnten, das vom 23.-25. Mai, in Hangzhou, China, stattfand.

Foto Fresh Produce Forum China 2017
Foto Fresh Produce Forum China 2017 

Die von dem Asiafruit Magazine und Asia Fruit Logistica gemeinsam organisierte führende internationale Handelskonferenz Chinas lockte mehr als 190 Delegierte an. Rund 75% der hochrangigen Delegierten kamen aus 12 Provinzen aus ganz China, wobei die internationale Beteiligung der in der Obst- und Gemüsebranche Tätigen 15 Länder repräsentierte.

Als er die Einführung der Sitzung zu dem Hauptthema „E-Commerce Revolution 2.0“ am 24. Mai machte, sagte der China-Redakteur von Asiafruit, Yuxin Yang, E-Commerce hat sich von einer Verbraucherdirektplattform für Obst- und Gemüsevermarkter zu einem integralen Teil des Sektors entwickelt. Frischlebensmittel sind die nächste Grenze für Chinas E-Commerce-Giganten, sagte Yang. Zwischen 2012 und 2016 ist der Wert von Chinas Markt mit elektronischem Handel von Frischlebensmitteln von unter 580 Millionen USD auf fast 13,2 Milliarden USD gewachsen, wobei er allein letztes Jahr ein Wachstum von 80% verzeichnete, so Analysen von dem China International Electronic Commerce Center (CIECC). Und der Marktwert soll Vorhersagen zufolge 2017 auf 21,86 Milliarden USD steigen.

Fresh Produce Forum China

Während die chinesischen Verbraucher den Online-Einkauf von Frischlebensmitteln gerne angenommen haben, steigen ihre Ansprüche und Erwartungen. Nach einer Marktbereinigung unter E-Commerce-Unternehmen in dem vergangenen Jahr lassen die größeren Akteure nun riesige Investitionen in die Lieferkette fließen, um die sich ändernden Anforderungen der Kunden zu erfüllen.

Der Moderator der Konferenz, Chris White, Geschäftsführer des Herausgebers von Asiafruit, Fruitnet Media International, kam mit einigen E-Commerce-Pionieren zu einer Podiumsdiskussion über die zukünftige Richtung des Marktes zusammen.

Der elektronische Händler von Frischlebensmitteln Yiguo, in den Alibaba investiert, hat angesichts der jüngsten Finanzierungsrunden kräftig in sein Kühlkettenlogistikgeschäft Exfresh investiert und der Direktor für strategische Beschaffung des Unternehmens, Chen Ren, war vor Ort, um die Antriebskräfte zu erklären.

Weiterhin waren die Themen der Diskussion: neue Modelle für Direktbeschaffung und sich entwickelnde Produkte (wie Avocados und westliche Erbsen) und Lieferanten.

Die Suche nach dem Maßstab

Auf der finalen Hauptsitzung „Größer werden: chinesische Unternehmen stellen sich der Herausforderung“, diskutierte ein Podium mit führenden Obst- und Gemüsevertrieben sowie Finanz- und Rechtsexperten die besten Wege, um Expansion für Chinas Obst- und Gemüseunternehmen zu finanzieren, und blickte darauf, wie in alle Aspekte der Lieferkette, von Produktion bis Handel, investiert werden kann.

Frische Kraft. China Fruit Logistica

Das Fresh Produce Forum China präsentiere auch die Bekanntmachung einer aufregenden neuen Ergänzung zu der Fruit-Logistica-Markenfamilie. Während der Konferenzeröffnung gab Will Wollbold, kaufmännischer Leiter von Global Produce Events, den Start der China Fruit Logistica bekannt. Die neue spezialisierte Handelsmesse für Chinas Obst- und Gemüsesektor wird vom 14.-16. Mai 2018, in dem Shanghai Convention & Exhibition Center of International Sourcing, in dem Bezirk Putuo der Handelshauptstadt stattfinden.
Für mehr Informationen über CHINA Fruit Logistica: http://www.chinafruitlogistica.cn/

Für mehr Informationen über das Fresh Produce Forum China schauen Sie auf:  www.fpf-china.com 
Für Foto's auf: facebook.com/pg/FPFChina 
 

Veröffentlichungsdatum: 07.06.2017

Schlagwörter

Fresh Produce Forum, China