Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Fresenius-Intensivseminar zur "Konformitätsarbeit für Lebensmittelverpackungen"

02. Juli 2014

Alles zu gesetzlichen Grundlagen, inhaltlicher Gestaltung, Verantwortlichkeiten und Haftungsrisiken. Für Kunststoffverpackungen bei Lebensmitteln müssen in der EU tätige Hersteller und Importeure seit 2008 detaillierte Informationen in Form von Konformitätserklärungen vorlegen. Für alle, die mit dem Lesen, der Beurteilung oder der Überprüfung dieser zu tun haben, präsentiert die Akademie Fresenius nun ein neues Intensivseminar, bei dem die Teilnehmer nicht nur alle Fakten zum Thema erhalten, sondern sich mit der Problematik ebenso im Rahmen eines integrierten Workshops praktisch  auseinandersetzen können. Die erste Veranstaltung "Konformitätsarbeit beiLebensmittelverpackungen" findet vom 30. September bis 1. Oktober 2014 in Köln statt.

Das Seminar thematisiert die gesetzlichen Grundlagen der Konformitätsarbeit, setzt sich mit Interpretationen diesbezüglich auseinander und klärt die Frage, was eine gültige Konformitätserklärung alles enthalten muss. Darüber hinaus informiert die Veranstaltung über Verantwortlichkeiten hinsichtlich der gesundheitlichen Unbedenklichkeit von Verpackungen, klärt darüber auf, wer im Einzelnen wofür haftbar gemacht werden kann und gibt Einblick in die Konformitätsprüfung der amtlichen Überwachung. Zudem wird die in der Schweiz angewendete Checkliste für Konformität vorgestellt. Im sich anschließenden Workshop erhalten die Teilnehmer des Seminars die Gelegenheit, die Konformitätsarbeit am Beispiel zu erproben und ihre offenen Fragen durch die anwesenden Experten klären zu lassen.

Referenten:
- Dr. Angela Berner, Wipak Walsrode
- Dr. Christophe Goldbeck, Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe
- Dr. Thomas Gude, SQTS-Swiss Quality Testing Services
- Dr. Konrad Grob, Kantonales Labor Zürich
- Dr. Stefanie Hartwig, Zenk Rechtsanwälte
- Kathrin Schönfelder, Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen

Das komplette Programm in Kürze im Internet unter: www.akademie-fresenius.de/2232

Termin: 30. September bis 1.Oktober 2014
Ort: Köln

Kontakt:
Die Akademie Fresenius GmbH in Dortmund
Annika Koterba
Telefon: 0231-75896-74
Fax: 0231-75896-53
akoterba@akademie-fresenius.de
www.akademie-fresenius.de

Veröffentlichungsdatum: 02.07.2014

Schlagwörter

Fresenius, Intensivseminar, Lebensmittelverpackungen