Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Französische Süßzwiebelsaison ist zuende

02. Februar 2015

Um Missbrauch und Betrug vorzubeugen, hat „Sweet Onion of Cevennes“ den Professionellen das Ende seiner Kampagne bekannt gegeben. In der Marketingsaison 2014-15 wurde, trotz einer Zunahme der umgepflanzten Fläche (+3 ha), die Tonnage im Verkauf Berichten zufolge durch schlechte Wetterbedingungen im Sommer und Herbst reduziert. Das kann einige dazu veranlassen, den Vorteil der Kennzeichnung des geschützten Ursprungsortes (g.U.) und Marke auszunutzen.

Die Vereinigung rät zu Alarmbereitschaft, um den Kunden weiter den Ursprungsort und die Qualität der angebotenen Produkte zu garantieren und nach ähnlichen Zwiebeln in den Märkten Ausschau zu halten, die nicht aus Cevennes kommen und oft im Ausland erzeugt werden. Es wird über eine Bewusstmachungskampagne unter den Markthändlern mit einer Informationsbroschüre nachgedacht. Ein Nichtbefolgen der Regelungen bezüglich der Identifikationskennzeichnungen für Qualität und Ursprungsort (Identification Signs of Quality and Origin, SIQO) kann zu Strafverfolgung führen. Auf jeden Fall ist nur das europäische Logo eine Garantie für Echtheit.

Quelle: vegetable.fr/AOP

Veröffentlichungsdatum: 02.02.2015

Schlagwörter

Frankreich, Süßzwiebel, Saison