Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Frankreich: Eine positive Kampagne der Frühkartoffeln

05. September 2019

Die Frühkartoffeln haben dieses Jahr von der Knappheit jener in der Lagerung profitiert, was ihren Verkauf in dem Lager begünstigte. Die Kampagne der sog. Primeurs ist nun beendet. Die Frühkartoffeln, die im Frühling vor der vollen Reife geerntet werden, sind nur für den Verkauf ab 1. Januar bis 15. August erlaubt, so CNIPT.

Bildquelle: Shutterstock.com Kartoffeln
Bildquelle: Shutterstock.com

Bezüglich der Erträge haben verschiedene Produktionsregionen ein gleiches Niveau wie in den Vorjahren beibehalten. Die ersten Angebote wurden dank der guten Klimabedingungen fast 15 Tage eher vermarktet, ab Mittel April. Folglich nahm ihre Präsenz in den Regalen mit Fortschreiten der Saison zu.

Diese Saison war auch durch einen besseren Preis im Vergleich mit dem Vorjahr gekennzeichnet, berichtet vegetable.fr. Einzelhandelspreise: +16% im Durchschnitt für das Netz mit 2,5 kg (für 1,61 EUR/kg), +9% für Bulkware (zu 3,30 EUR/kg) und +0,4% für verpackte Kartoffeln zu 1 kg (zu 3,31 EUR/kg). „Gemäß der Rückmeldung von den Vertrieben haben diese Preisentwicklungen keine negative Auswirkung auf die Haushaltseinkäufe“, wurde Ali Karacoban von CNIPT zitiert.

Quelle: CNIPT/Vegetable.fr  
 

Veröffentlichungsdatum: 05.09.2019

Schlagwörter

Frankreich, Positiv, Kampagne, Frühkartoffeln