Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Frankreich: Blue Whale zählt 50 Kerzen

02. Juli 2019

Das französische internationale Obsthandelsunternehmen Blue Whale behauptet sich selbst als der führende Apfelspezialist in Frankreich, wo es der führende Exporteur ist. Die Gruppe vermarktet auch Pflaumen, Birnen, Trauben und Kiwis. In ihrer Vergangenheit hat die Gruppe einige Stürme überstanden, was ziemlich unvermeidbar ist, wenn Unternehmen im Ausland aufgebaut werden. Die Gruppe plant jetzt, die Menge innerhalb von zehn Jahren zu verdoppeln.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfe;
Bildquelle: Shutterstock.com

Wie von Végétable.fr, dem französischen Nachrichtenportal, oder dem Sektor berichtet wird, feierte das Unternehmen an diesem 20. Juni mit rund 580 Gästen, Obst- und Gemüseprofis aus allen Sektoren der Welt.

Nachdem es als ein französischer Weltmeister bei dem Export von Äpfeln angefangen hat, entwickelte Blue Whale den Export durch Schiffscontainer, die das Spiel veränderten und den Zugang zu dem internationalen maritimen Handel enorm erleichtern. Nach Jahren der Krise und Unsicherheit Ende der 80er und Anfang der 90er folgte eine Erholungsphase. Die Erholung in den folgenden Jahren führte zu der gefestigten Situation des Unternehmens 2019, hieß es. Die Gruppe der Obsterzeuger wurde 1950 gegründet. Blue Whale hat nun fast 200 Obsterzeuger, die in den wundervollsten Obstbecken Frankreichs angesiedelt sind. 270.000 Tonnen Obst werden in 80 Ländern für einen Umsatz von 275 Millionen EUR von 400 Kunden mit Hilfe von 300 Obsterzeugern, 30 Verpackungsstationen und 25 Verkaufsvertretern verkauft.

Quelle: Blue Whale/http://vegetable.fr/

Veröffentlichungsdatum: 02.07.2019

Schlagwörter

Frankreich, Blue Whale