Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

foodwatch: "Keine Mehrwertsteuer auf Obst und Gemüse!"

06. November 2017

Fehlernährung und Übergewicht sind ein ernstes Problem, besonders bei Kindern. 15 Prozent der Kinder hierzulande sind übergewichtig. foodwatch fordert daher von der zukünftigen Bundesregierung, Obst und Gemüse von der Mehrwertsteuer zu befreien. Damit könnte die Jamaika-Koalition eine gesunde Ernährungsweise – gerade bei Kindern – fördern.

Bildquelle: Shutterstock.com  Kohl
Bildquelle: Shutterstock.com

In Deutschland gibt es zahlreiche Fehlanreize, die eine gesunde Ernährung unnötig erschweren: Werbung, die bereits kleinen Kindern vor allem Süßigkeiten andient, eine unverständliche Nährwertkennzeichnung und nicht zuletzt die Preise. Es ist höchste Zeit, mit steuerpolitischen Maßnahmen eine gesunde Ernährung zu erleichtern – das wird mit gutem Grund von der Weltgesundheitsorganisation empfohlen.

Martin Rücker, Geschäftsführer von foodwatch Deutschland: „Wenn die Jamaika-Koalitionäre gesunde Ernährung ernsthaft fördern möchten, dann müssen sie konsequent handeln. Die Mehrwertsteuer auf Obst und Gemüse muss abgeschafft werden. Das hilft den Menschen und den gesundheitspolitischen Zielen gleichermaßen.“

Quelle: foodwatch Deutschland

Veröffentlichungsdatum: 06.11.2017

Schlagwörter

foodwatch: Keine Mehrwertsteuer auf Obst und Gemüse!