Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

FEPEX: Dank Brexit-Abkommen kann aktuelle Situation bis Ende der Übergangszeit bestehen bleiben

28. November 2018

Die Staats- und Regierungsvorsitzenden der EU-27 genehmigten das Abkommen für den Austritt Großbritanniens (GB) aus der EU und die Politische Erklärung über die zukünftigen Beziehungen zwischen der EU und GB. Das ermöglicht es, die aktuelle Situation bis zum Ende der Übergangszeit aufrechtzuerhalten, die im Prinzip am 31. Dezember 2020 zu Ende geht, wie FEPEX berichtet.

Bildquelle: Shutterstock.com EU
Bildquelle: Shutterstock.com

Das Abkommen muss erst noch von dem Britischen Parlament ratifiziert werden, was für den Monat Dezember geplant ist, und dann von dem Europäischen Parlament, was im Januar oder Februar nächsten Jahres stattfinden soll. Dem Abkommen zufolge werden die aktuellen Exportbedingungen für GB bis zum 31. Dezember 2020 bestehen bleiben. Allerdings kann GB die EU auch bitten, die Übergangszeit noch zu verlängern, dies aber nicht über den 1. Januar 2023 hinaus.

Für FEPEX wird die Ratifizierung des Abkommens die Möglichkeit schaffen, die starke Unsicherheit bezüglich der Zugangsbedingungen auf den britischen Markt ab 30. März nächsten Jahres zu überwinden, trotz der Tatsache, dass die Unsicherheit bezüglich der Zukunftsbedingungen am Ende der Übergangszeit bestehen bleibt.

Für den Obst- und Gemüsesektor ist GB ein strategischer Markt, wobei es für spanische Exporte der dritte Zielmarkt ist.

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 28.11.2018

Schlagwörter

Fepex, Brexit, Abkommen