Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

FEPEX analysiert Apfel- und Birnensaison von Spanien und der EU

29. April 2019

Das Birnen- und Apfelkomitee (Comité de Pera y Manzana) von FEPEX traf sich am Mittwoch in dem Hauptquartier von Afrucat, in Lleida und analysierte die Situation der Saison, wobei es sie als eine langsame Saison mit wenig Nachfrage und stabilen Preisen seit Anfang des Jahres charakterisierte.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel Birne
Bildquelle: Shutterstock.com

Es wurde auch die Situation in den wichtigsten Ländern der EU angesprochen und die Daten des Infolineal wurden präsentiert, ein Bericht, der die Position des Apfels in spanischen Verkaufsstellen analysiert.

Die Saison wurde als langsam und preisstabil bewertet, obwohl die Preise in dem Fall von Äpfeln die Kosten nicht decken. Die Situation für Birnen ist besser, aber sie wird nicht als gut angesehen, weil die Preise die Kosten decken, aber kaum Gewinne bringen.

Das Birnen- und Apfelkomitee von FEPEX analysierte auch die Daten aus dem Dashboard über Äpfel, das von der Europäischen Kommission erstellt wird und das Informationen über Mengen, Preise usw. von den Hauptproduktionsländern der EU sammelt, wobei die hohen Bestände von Polen und Italien gemäß Daten vom 1. April auffällig sind.

Auf dem Treffen  präsentierte die Vereinigung der Obstunternehmen von Katalonien (Asociación Empresarial de Fruta de Catalunya, Afrucat) das Infolineal, ein Bericht, der die Position des nationalen Apfels in Supermarktregalen analysiert, dem zufolge der spanische Apfel seine Position in den letzten Jahren verbessert hat, wobei er mehr als 65% der Gesamtenge ausmacht, die verkauft wird.

Joan Serentill, Präsident des Birnen- und Apfelkomitees von FEPEX, sagte: „Während in dem ersten Infolineal, das 2015 veröffentlicht wurde, jeder zweite Apfel, der in Spanien konsumiert wurde, importiert worden ist, bestätigen die diesen Monat gesammelten Daten die Veränderung, die es in vielen Ketten gibt, die auf den nationalen Apfel setzen und die erreicht haben, dass aktuell jeder dritte von fünf konsumierten Äpfeln in dem Staat einen nationalen Ursprung hat. Somit hat sich die Präsenz von Importäpfeln in den Verkaufsstellen um mehr als 20% verringert.“

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 29.04.2019

Schlagwörter

Fepex, analysiert, Apfel, Birnen, Saison, Spanien, EU