Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Europäische Apfelpreise 30% höher

16. Oktober 2017

Im Durchschitt brachte ein Kilo Äpfel, das im September geliefert wurde, einem Erzeuger 0,73 EUR in der EU. Das sind 30% mehr als der Fünfjahresdurchschnitt (0,56 EUR). Letzten September waren die Preise im Durchschnitt bei 0,52 EUR. Das und mehr kann in der EU-Apfel-Übersicht (EU Apple Dashboard) nachgelesen werden.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel
Bildquelle: Shutterstock.com

Um den Erzeugern mehr Einblick in die Preisentwicklung zu geben, stellt die EU Preisübersichten für einige wichtige Erträge zusammen.

Wie die Niederländische Obsterzeugerorganisation (NFO), die sich für den Apfelanbausektor einsetzt, berichtete, basieren diese Apfelzahlen auf Daten aus Polen, Deutschland, Italien und Frankreich.

Der durschnittliche Apfelpreis in Polen belief sich im September auf 0,38 EUR. In Deutschland war es ein Durchschnitt von 0,70 EUR, der für ein Kilo Äpfel gezahlt wurde, in Italien waren es 0,73 EUR und in Frankreich sogar 1,11 EUR. In Polen und Deutschland sind die Preise fast um die Hälfte höher als der Durchschnitt für fünf Jahre, während es in Italien nur 5% mehr als gewöhnlich sind. Die Preise in Frankreich sind 33% höher als der Fünfjahresdurchschnitt.

Werfen sie für weitere Informationen über Produktions-, Bestands- und Handelszahlen sowie Konsumdaten einen Blick auf die Übersicht Apple-dashboard.

Quelle: EU/NFOfruit.nl

Veröffentlichungsdatum: 16.10.2017

Schlagwörter

Europa, Apfel, Preise