Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Eurofruit Congress Southern Hemisphere 2014: Peruanisches Obst und Gemüse für Start vorbereitet

25. November 2014

Die peruanischen Exporte von frischem Obst und Gemüse sind für eine enorme Zunahme der Mengen und Verkäufe in den kommenden Jahren bereit, da die Nachfrage für die Ausweitung des Angebots an Obst und Gemüse weiter steigt.

Das war eine von verschiedenen hervorstechenden Botschaften des diesjährigen „Eurofruit Congress Southern Hemisphere“, bei dem mehr als 250 wichtige Akteure der Industrie aus insgesamt 17 Ländern für eine zweitägige Konferenz- und Kontaktknüpfungsveranstaltung zusammenkamen, die den Zeck hatte, neue Möglichkeiten in Perus Sektor von frischem Obst und Gemüse zu entdecken.

Wie Carlos Enrique Camet, Präsident der Frischobst- und -gemüseexportvereinigung „Agap“ des Landes, zu Beginn der zweitägigen Veranstaltung beobachtete, hat Peru in den vergangenen zehn Jahren bereits erstaunliches Wachstum bei seinen Obst- und Gemüseexportverkäufen, von 220 Mio. USD 2003 auf vorhergesagte 1,8 Milliarden USD 2014, gesehen und ist auf dem Weg für weitere Expansion, da das Ergebnis in praktisch jeder Produktkategorie weiter wächst.

Das Land, das dieses Jahr rund 1,22 Mio. Tonnen frisches Obst und Gemüse erzeugt hat, sollte 2020 3,5 Mio. Tonnen einnehmen, teilte Camet mit, wobei Tafeltrauben von 250.000 Tonnen auf 1,2 Millionen Tonnen, Avocados von 177.000 Tonnen auf 793.000 Tonnen und Granatäpfel von 9.800 Tonnen auf 23.000 Tonnen bereit sind, zuzulegen.

Quelle: froutonea.com

Veröffentlichungsdatum: 25.11.2014

Schlagwörter

Eurofruit, Congress, Southern, Hemisphere, Peru, Obst, gemüse