Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

EU-REFRESH-Projekt nimmt seine digitale Arbeit auf

23. Oktober 2017

Es wurde ein neues digitales Netzwerk gestartet, um die Zusammenarbeit anzuregen und Fachwissen aus ganz Europa und darüber hinaus in einer fokussierten Antwort auf das globale Problem der Lebensmittelverschwendung zusammenzubringen. Die Community of Experts (CoE, Gemeinschaft von Experten) will helfen, auf jeder Ebene der Lieferkette Handlungen voranzubringen, indem Einzelpersonen, Organisationen und Nationen durch das Teilen von Fähigkeiten, Wissen und Ressourcen kompetenter werden, die erforderlich sind, um etwas gegen Lebensmittelabfall zu tun.

Bildquelle: REFRESH
Bildquelle: REFRESH

Mächtige Partnerschaft

Das von der EU entwickelte REFRESH-Projekt (Resource Efficient Food and dRink for the Entire Supply cHain - REFRESH) will in Zusammenareit mit der EU-Plattform gegen Lebensmittelverluste und Lebensmittelverschwendung der Europäischen Kommission als CoE den Nutzern helfen, Informationen und Ideen zu teilen und zu bekommen, um ihre eigenen Initiativen zu entwickeln und zu liefern, wo immer sie angesiedelt sind.

Mit 120 Experten und 80 Ressourcen online hat die Zusammenarbeit zwischen REFRESH und Mitgliedern der EU-Plattform bereits bewiesen, dass sie eine mächtige vereinende Kraft ist, die Autoritäten aus vielen Disziplinen und aus der gesamten Wertkette zusammenbringt.

Vytenis Andriukaitis, EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, sagte: „An diesem bedeutenden Tag, an dem Lebensmittel gefeiert werden, bin ich froh bekannt zu geben, dass wir eine neue Hilfe im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung haben: die REFRESH Community of Experts.”

Zugang zu Lösungen gegen Lebensmittelverschwendung++Das Sammeln von wichtiger Forschung und Informationen an einer Stelle wird auch helfen, die Leute aus verschiedenen Sektoren zu vernetzen und ihnen zu erlauben, sich auf erwiesene Lösungen zu fokussieren.

Sich beteiligen

Für Zugang und Annmeldung, um die Community of Experts zu nutzen, besuchen Sie: www.refreshcoe.eu

Quelle: REFRESH

Veröffentlichungsdatum: 23.10.2017

Schlagwörter

EU-REFRESH-Projekt nimmt seine digitale Arbeit auf