Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

EU: Neues Tool verbessert Transparenz entlang der Lebensmittellieferkette

20. Juni 2017

Wie viel von dem, was die Verbraucher für Lebensmittel zahlen, kommt in den Taschen der Erzeuger an? Von der Farm bis zur Gabel entwickeln sich die Lebensmittelpreise entlang der Lebensmittellieferkette, unter Beteiligung der Erzeuger, der Lebensmittel verarbeitenden Industrie und Einzelhändler. Eurostat hat nun ein neues Tool für die Lebensmittelpreiskontrolle gestartet, das diese Entwicklung sichtbar macht.

Bildquelle: Shutterstock.com Einzelhandel
Bildquelle: Shutterstock.com

Dieses neue Hilfsmittel zur Lebensmittelpreiskontrolle visualisiert die Entwicklung der landwirtschaftlichen Preise, Importpreise und Erzeuger- und Verbraucherpreise, untergliedert nach Produktkategorie und/oder Land. Das Tool kann zeigen, in welchem Umfang Preissteigerungen und Preisverringerungen von einer Stufe der Lieferkette zur nächsten übertragen werden, welche Auswirkungen sie haben und wie schnell.

Teil einer Reihe von experimentellen Statistiken – Statistiken in einer Forschungs- und Entwicklungsphase – das Tool verbessert die Transparenz der Preisentwicklungen auf verschiedenen Stufen der Lebensmittelproduktion. Das Tool zur Lebensmittelpreiskontrolle ist in 23 Sprachen verfügbar. Hintergrundinformationen.

Quelle: Europäische Kommission 

Veröffentlichungsdatum: 20.06.2017

Schlagwörter

EU, Tool, Transparenz, Lebensmittellieferkette