Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

EU-Bananenangebot sieht gut aus

04. Juni 2019

Der Menge nach zeigt sich der europäische Bananenmarkt noch immer in einer blendenden Form. In dem ersten Halbjahr war der Konsum 2,4% höher. Bei der Produktion gab es nur bei dem Angebot von den Kanarischen Inseln eine große Abnahme (-19%). Das berichtete FruitTrop, die Wirtschaftsforschungseinheit innerhalb des Französischen Landwirtschaftsforschungszentrums (CIRAD).

Bildquelle: Shutterstock.com Bananen
Bildquelle: Shutterstock.com

Wie berichtet, trugen all die Ursprungsgruppen weiter zu Wachstum bei, wobei die europäische Produktion 6,3% gewann, die Bananen aus afrikanischen, karibischen und pazifischen (ACP) Ländern (Belize, Kamerun, Elfenbeinküste, Dominikanische Republik, Ghana und Surinam) 2,1% und Dollar-Bananen 1,7%. Erstmals brachte dies das EU-Bananenangebot für die erste Jahreshälfte hinter die 1,1-Millionen-Tonnen-Marke.

Auf einer zwölfmonatigen Gleitskala festigte der europäische Markt die 6,5-Millionen-Tonnen-Marke, indem er jährlich 130.000 Tonnen hinzugewann, wobei die Wachstumsrate bei 2% lag, was als gering angesehen werden kann (verglichen mit der Vergangenheit).

Lesen Sie hier mehr.

Quelle: CIRAD, veröffentlicht von Observatoire des Marchés via FruitTrop Online
 

Veröffentlichungsdatum: 04.06.2019

Schlagwörter

EU, Bananen, Angebot