Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Erster Zug der neuen Seidenstraße trifft in Hafen von Antwerpen ein

29. Mai 2018

Am Samstag, dem 12. Mai, traf der erste Zug auf der neuen Seidenstraße, der ausschließlich für Antwerpen bestimmt war, ein. Der Frachtzug, der den chinesischen Hafen Tangshan am 26. April verließt, wurde in dem Hafen von Antwerpen nach 16 Tagen Reisezeit und einer Entfernung von 11.000 km offiziell begrüßt. Das war der erste direkte Zug überhaupt von China nach Antwerpen.

Fotoquelle: Port of Antwerp Fotoquelle: Port of Antwerp
Fotoquelle: Port of Antwerp

Diese direkte Zugverbindung zwischen China und Antwerpen ist Teil der transnationalen chinesischen „Belt and Road Initiative“ (BRI), mit der China die Handelsrouten der alten Seidenstraße von Asien nach Europa wiederbeleben will.

Die BRI ist das ambitionierte Entwicklungsprogramm des Chinesischen Präsidenten Xi Jinping. Die Initiative sieht eine verbesserte eurasische Anbindung durch große Infrastrukturprojekte und Wiederherstellung der Seidenstraße vor, die historische Handelsroute zwischen Europa und Fernost, die zusätzliche zu der traditionellen maritimen Verbindung eine effiziente Landbrückenverbindung ist.

Der Service ist eine Initiative von Tangshan City & Tangshan Port in Zusammenarbeit mit dem chinesischen staatseigenen Schiffsunternehmen Cosco Shipping Lines und Chinese Railways (CRCT). Der Empfänger ist Cosco Shipping Belgium, das den Transport zu dem Endabnehmer sicherstellen wird. Die lokale chinesische Regierung plant, ein- oder zweimal im Monat einen Direktzug nach Antwerpen zu betreiben.

Quelle: Port of Antwerp

Veröffentlichungsdatum: 29.05.2018

Schlagwörter

Zug, Seidenstraße, Hafen, Antwerpen