Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Erste echte rote Spinatsorte der Welt veröffentlicht

07. November 2019

USDA Red, die erste echte rote Spinatsorte der Welt, wurde von dem Landwirtschaftsforschungsdienst (ARS) des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) entwickelt und veröffentlicht. Spinat war immer als ein grünes Blattgemüse bekannt. Es gibt Blattgemüse, das oft roter Spinat genannt wird. Aber dieser ist tatsächlich rotblättriger Amarant oder andere Pflanzen, kein echter Spinat (Spinacia oleracea).

USDA Red, die erste echte rote Spinatsorte. Foto ©  Beiquan Mou - Agricultural Research Service - U.S. Department of Agriculture
USDA Red, die erste echte rote Spinatsorte. Foto ©  Beiquan Mou - Agricultural Research Service - U.S. Department of Agriculture

Es gibt aktuell einige echte „rote“ Spinate auf dem Markt, aber die rote Farbe ist auf die Adern der Blätter begrenzt. Die rotadrige Spinatsorte Bordeaux ist ein Parentel von USDA Red, teilt der ARS in einer Pressemitteilung mit.

Der Spinatkonsum (und die -produktion) in den USA sank von 2,3 Pfund pro Person auf 1,6 Pfund 2006 nach einem Ausbruch von Escherichia coli 2006 und sie hat sich nie voll erholt.

„Ein echter roter Spinat wie USDA Red wird Aufregung auf dem Spinatmarkt bringen und könnte helfen, die Leute wieder dazu zu bringen, Spinat zu essen. Er kann als Baby oder Jungblatt in Salattüten genutzt werden, als gebündeltes Produkt und in Frühlingsmischungen für den Frischmarktkonsum. Die rote Farbe in Frühlingsmischungen kommt aktuell durch roten Salat, Radicchio oder Mangold“, sagte der ARS-Forschungsgenetiker Beiquan Mou, der die neue Sorte entwickelte. Mou ist bei der Crop Improvement and Protection Research Unit, in Salinas, Kalifornien. Der USDA-Red-Spinat ist auch tiefgekühlt oder konserviert nutzbar.

Die rote Farbe von USDA Red kommt eher von dem Phytonährstoff Betacyanin als dem üblicheren Anthocyanin. Betacyanin ist ein potentes Antioxidant, das zeigte, es kann oxidativen Stress bei Patienten bedeutend reduzieren und helfen, chronische Krankheiten, Entzündungen und Krebs vorzubeugen, so die wissenschaftliche Literatur. Die Antioxidantenleistung von USDA Red war 42-53% höher als bei anderen Spinatsorten in fünf Tests, die über drei Jahre durchgeführt wurden.

Quelle: USDA ARS
 

Veröffentlichungsdatum: 07.11.2019

Schlagwörter

Rote, Spinat, Sorte, Anbau, veröffentlicht