Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Erdäpfelernte in Niederösterreich geht zügig voran

16. Oktober 2014

In einigen Regionen könnten die Rodearbeiten diese Woche bereits abgeschossen werden. Die noch ausstehenden Felder dürften in den nächsten Tagen gerodet werden. Die Lager sind sowohl bei den Händlern als auch bei den Landwirten gut gefüllt. Die Anlieferungen der Landwirte sind in den letzten Tagen schon spürbar zurück gegangen. Qualitativ gibt es regional Probleme mit Drahtwurmbefall und Fäulniserregern. Der Absatz präsentiert sich saisontypisch ruhig. Nach den Aktionen im LEH hat sich die Inlandsnachfrage etwas abgeschwächt. Exporte auf niedrigem Preisniveau können weiterhin laufend getätigt werden. Bei den Erzeugerpreisen gibt es keine Änderung zur Vorwoche. Feldfallende Rohware wird meist zwischen EUR 7,- und 8,- je 100 kg übernommen. Für kleinpackungsfähige Premiumware mit AMA-Gütesiegel werden EUR 12,- je 100 kg bezahlt.

Quelle/Autor: Landwirtschaftskammer Österreich, DI Marianne Priplata-Hackl

Veröffentlichungsdatum: 16.10.2014

Schlagwörter

Erdäpfel, Ernte, Niederösterreich