Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Eosta als Finalist im Rennen um europäischen Nachhaltigkeitspreis

17. Juli 2018

Der in den Niederlanden ansässige Spezialist für Bio-Obst und -Gemüse Eosta ist ein stolzer Finalist bei den European Business Awards for Environment (EBAE). Dieser angesehene Preis wird von der Europäischen Kommission im November 2018 verliehen. Der Wettbewerb wird veranstaltet, um Unternehmen hervorzuheben, die Innovation, Konkurrenzfähigkeit und Nachhaltigkeit erfolgreich kombinieren.

Foto © EOSTA
Natural Branding. Foto © EOSTA

Bei den EBEA gibt es sechs verschiedene Kategorien und Eosta ist ein Finalist in der Kategorie „Developing Country Cooperation“, die sich auf die Kooperation mit dem Privatsektor in Entwicklungsländern fokussiert. Eosta arbeitet mit tausenden von Bio-Erzeugern in vielen verschiedenen Ländern auf fünf Kontinenten. Durch sein Transparenzsystem Nature & More und seine „True Cost of Food“-Kampagne bietet Eosta Einblick in die Nachhaltigkeitsbemühungen seiner Erzeuger mit dem Ziel, die Verbraucher bei dem Treffen bewusster Entscheidungen zu stärken sowie einen besseren Preis für Erzeuger zu erhalten.

eostaDieses Jahr hat Eosta bereits drei Nachhaltigkeitspreise gewonnen, vor allem dank der wegbereitenden „Ture Cost of Food“-Kampagne und des Plastik einsparenden „Natural Branding“-Verpackungsansatzes.

Die Preisverleihungszeremonie wird während des Kongresses „Growth in Transition“, in Österreich, am 14. November 2018 stattfinden. Die Jury wählte 22 Finalisten aus insgesamt 161 eingereichten Beiträgen, die aus 19 Ländern kommen. Eosta ist das einzige Unternehmern für Obst und Gemüse unter den Nominierten. www.natureandmore.com

Quelle: Eosta

Veröffentlichungsdatum: 17.07.2018

Schlagwörter

Eosta, Finalist, Europäische, Nachhaltigkeitspreis