Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Einführung der dualen Ausbildung im Groß- und Außenhandel in Spanien

06. September 2019

12 internationale Auszubildende haben im spanischen Hauptsitz der Premiummarke SanLucar ihren Unterricht begonnen, um die zukünftigen Fachleute des globalen Handels zu werden. 

Foto © SanLucar
Der Schüler des ersten Kurses der dualen Berufsausbildung im Groß- und Außenhandel in SanLucar. Foto © SanLucar
 
Diese Woche hat in Valencia (Spanien) der erste Kurs zur dualen Ausbildung im Groß- und Außenhandel in der Zentrale der multinationalen Firma SanLucar begonnen. Von nun an verwandeln sich einige Räumlichkeiten von SanLucar in Klassenzimmer für die 12 Schüler, die an diesem erfolgreichen Berufsausbildungsmodell teilnehmen.

Das in Deutschland etablierte Bildungsprogramm kommt jetzt mit der Premiummarke für Obst und Gemüse SanLucar und der FEDA Madrid German Business School auch nach Spanien. Das Ziel: die kommende Generation internationaler Handelsspezialisten auszubilden.

„Im Rahmen der Globalisierung erwerben die Schüler unserer dualen Ausbildung fundierte theoretische und praktische Kenntnisse, die es ihnen ermöglichen, sich mit den internationalen Märkten vertraut zu machen“, erklärt Nils Ahmad, SanLucar Academy Manager.

„Die Kombination von Theorie und Praxis gestattet einerseits, dass die Studenten vom ersten Tag an in die Arbeitswelt eintauchen und andererseits, dass die Unternehmen ihren Nachwuchs bedarfsgerecht ausbilden. Im Fall von SanLucar können wir mit Hilfe des Programms den Obst- und Gemüsesektor für junge Menschen attraktiver gestalten und sie somit für den Bereich der Landwirtschaft begeistern, welcher eine entscheidende Rolle in der Weltwirtschaft hat“, ergänzt Ahmad.

Vergütete Ausbildung

Ein weiterer Vorteil der dualen Ausbildung ist die Vergütung der internationalen Auszubildenden, ein Aspekt, der in Spanien wenig verbreitet ist.

Foto © SanLucar
Der Schüler des ersten Kurses der dualen Berufsausbildung im Groß- und Außenhandel in SanLucar. Foto © SanLucar

„Wir haben für diesen ersten Kurs viele Anfragen aus Spanien bekommen, was nicht verwunderlich ist, wenn man bedenkt, dass die duale Ausbildung für die Schüler völlig kostenlos ist. Außerdem erhalten sie während ihres 2-jährigen Trainings sogar eine Ausbildungsvergütung“, erklärt der Verantwortliche der SanLucar Akademie.

Die 12 Teilnehmer erhalten 1400 Stunden Theorieunterricht von Alexander Bauer, Dozent und Koordinator des Programms der FEDA Madrid, zusammen mit seinem Team und mit verschiedenen aktiven Fachleuten der SanLucar-Gruppe. Darüber hinaus werden die Azubis ihr akademisches Programm mit einem Praxisteil von 2600 Stunden in SanLucar und in den anderen vier Unternehmen, die sich der Initiative anschließen, ergänzen.

Alle Schüler erfüllen die Grundvoraussetzungen der Ausbildung:  einen Abitur-Abschluss und ein B1-Niveau in Englisch, Deutsch und Spanisch.

Quelle: SanLucar

Veröffentlichungsdatum: 06.09.2019

Schlagwörter

SanLucar, FEDA, Madrid German Business School, dualen Ausbildung, Groß- und Außenhandel, Spanien