Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Edeka Minden-Hannover wächst nachhaltig

17. Mai 2019

Die Edeka Minden-Hannover setzte ihren nachhaltigen Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2018 fort: Der Konzern-Außenumsatz (nach BilRUG) steigerte sich gegenüber dem Vorjahr um 7,4 Prozent, auf insgesamt 9,36 Milliarden Euro.

Foto © Edeka Minden-Hannover
Edeka-Markt im Werre Park - Neue Kühlmöbel. Foto © Edeka Minden-Hannover

Überdurchschnittliches Wachstum ist Garant für Wettbewerbsfähigkeit:

• Einzelhandel bleibt Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit
• Investitionen in Einzelhandel, Großhandel und Produktionsbetriebe
• Vorbereitungen für Jubiläumsjahr 2020 laufen auf Hochtouren

Die rund 580 selbstständigen EDEKA-Kaufleute im Geschäftsgebiet wuchsen zusammen mit den in regiegeführten Einzelhandelsmärkten auf vergleichbarer Fläche um 3,6 Prozent. „Wir haben unsere Position als führender Lebensmittelhändler der Region weiter gefestigt“, zieht Mark Rosenkranz, Vorstandssprecher der EDEKA Minden-Hannover, Bilanz. „Um unseren Einzelhandel im Wettbewerb dauerhaft zu stärken, investieren wir schwerpunktmäßig in neue Märkte, in unsere Großhandelsstrukturen und in die unternehmenseigene Produktion von frischen Lebensmitteln. 2019 bereiten wir uns zielgerichtet auf den 100. Geburtstag der EDEKA Minden eG im kommenden Jahr vor“, so Rosenkranz weiter.

Selbstständige Händler treiben Wachstum

Die unverändert hohe Handelsleistung wird insbesondere von den selbstständigen EDEKA-Einzelhändlern geprägt. Sie betreiben etwa zwei Drittel der insgesamt 1.511 EDEKA-Märkte im Absatzgebiet. Vier neue EDEKA-Kaufleute starteten vergangenes Jahr als Existenzgründer mit eigenen EDEKA-Märkten. Im Jahresverlauf 2019 sind neun weitere Übertragungen von Einzelhandelsstandorten an EDEKA-Kaufleute geplant. „Damit kommen wir unserem Auftrag aus der Genossenschaftssatzung nach, selbstständige Lebensmitteleinzelhändler zu schaffen, zu fördern und zu erhalten“, so Rosenkranz.

Auch das organische Flächenwachstum des abgelaufenen Geschäftsjahres überzeugte: Mehr als 43.400 Quadratmeter Verkaufsfläche wurden im Einzelhandel neu geschaffen. Dazu flossen rund 190 Millionen Euro, und somit der überwiegende Teil des Investitionsvolumens der EDEKA Minden-Hannover, in neue Märkte sowie in die Modernisierung bestehender Einzelhandelsobjekte.

Vorbereitungen für Jubiläumsjahr laufen

Mit Blick auf den 100. Geburtstag der EDEKA Minden eG im Jahr 2020 hat der Unternehmensverbund im laufenden Geschäftsjahr ein umfassendes Modernisierungsprogramm für den Einzelhandel auf den Weg gebracht. Um das Einkaufserlebnis für die EDEKA-Kunden immer attraktiver zu gestalten, investieren die selbstständigen EDEKA-Kaufleute in ladenbauliche Maßnahmen, neue Kühltechnik und Pfandautomaten sowie in weitere zahlreiche Modernisierungsmaßnahmen. Die Umstellung auf LED-Beleuchtung, geschlossene Kühlmöbel und zentral gesteuerte Kälteanlagen in den Märkten ist bereits so gut wie abgeschlossen. Für sämtliche Neubauten wurden im Sinne einer rundum nachhaltigen Bauweise außerdem die Vorgaben um innovative Maßnahmen wie Betonkernaktivierung, Photovoltaikanlagen und noch umweltfreundlichere Kühlanlagen erweitert.

Auch in allen anderen Geschäftsbereichen laufen die Vorbereitungen für das Jubiläum auf Hochtouren. So wird für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmensverbundes, für die Genossenschaftsmitglieder und für die EDEKA-Kunden ein ganzes Bündel an Maßnahmen vorbereitet. Ein weiteres Highlight für alle Mitarbeiter am Verwaltungsstandort in Minden wird im kommenden Jahr die Grundsteinlegung für das neue Dienstleistungszentrum an der Wittelsbacherallee sein.

www.edeka-minden-geschaeftsbericht.de

Quelle: Edeka Minden-Hannover

Veröffentlichungsdatum: 17.05.2019

Schlagwörter

Edeka, Minden-Hannover, Einzelhandel