Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Direktservice zwischen Costa Rica und Hafen von Antwerpen

30. August 2019

MSC Mediterranean Shipping Company nennt den Hafen von Antwerpen als den ersten europäischen Hafen für Kühlcontainer aus Ecuador, Costa Rica und Peru. Sieben Containerfrachter werden die Überquerung Moín – Antwerpen direkt machen. Der Service konzentriert sich sehr auf Früchte in Containern.

Bildquelle: Shutterstock.com Ananas
Bildquelle: Shutterstock.com

Dieser MSC-Service hat Container mit Panamx-Einheiten, die bis zu 1.300 Kühlcontaineranschlüsse bieten. Für den Anlauf in Moín ist die Betonung auf Kühlfracht noch größer, da Costa Rica der weltgrößte Exporteur von Ananas und der drittgrößte für Bananen ist.

Neuer Service

Die sieben MSC-Schiffe laden in Europa für Boston, Philadelphia, Charleston, Freeport (Bahamas), Balboa und Guayaquil. Auf dem Rückweg werden Puerto Bolivar, erneut Guayaquil, Paita und Cristobal angelaufen.

Bis vor kurzem reisten die Schiffe aus Cristobal (Ecuador) nach Rotterdam, aber ab jetzt werden sie auch wöchentlich in nach Cristobal in Moín anlegen. Antwerpen ist nun auch der erste europäische Anlaufhafen, vor Rotterdam und Bremerhaven. Die Transitzeit zwischen Moín und Antwerpen beträgt 12 Tage.

Wichtigste Ziele des Hafens von Antwerpen? „Die Garantie betrieblicher Extraklasse für jeden Kunden mit verderblicher Ware“, sagte Annemie Peeters, Key-Account-Managerin Shiffslinien.

Lesen Sie hier alles über Ihren bevorzugten Hafen für verderbliche Waren.

Quelle: Port of Antwerp

Veröffentlichungsdatum: 30.08.2019

Schlagwörter

Direktservice, Costa Rica, Hafen von Antwerpen, Kühlung