Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Die Trends für die polnische Beerenindustrie sind positiv

20. September 2019

In Polen verzeichnete die Produktion und der Export von Beeren (Blaubeeren, Himbeeren, Johannisbeeren) 2018 gute Ergebnisse. Die Fläche von Blaubeeren belief sich auf rund 5.500 ha und 2019 erreichte die an Frischblaubeeren exportierte Menge 13.900 Tonnen, wovon 90% an EU-Länder geliefert wurden.

Bildquelle: Shutterstock.com Beeren
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Menge an Frischblaubeerexporten ging an GB (31%), Deutschland (29%), die Niederlande (12%), Schweden (4%) und Dänemark (3,5%). Die Gesamtmenge der Exporte tiefgekühlter Blaubeeren betrug 14.800 Tonnen, wovon rund 80% (12.000 Tonnen) an EU-Länder (Deutschland 30%) exportiert wurden. Das wurde von dem Niederländischen Ministerium für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität (LNV), agroberichtenbuitenland.nl berichtet.

Die Himbeerproduktion belief sich 2018 auf 115.600 Tonnen, ein Anstieg von 10,7% gegenüber 2017 (104.500 Tonnen). Die Himbeerfläche erreichte 29.000 ha. Die Mengen an Frischhimbeerexporten war 11.100 Tonnen, wovon 99,6% an EU-Länder geliefert wurden: an Deutschland (53%), die Niederlande (20%), Belgien (10%), Österreich (7,9%) und Italien (2,1%). Die Menge der Exporte tiefgekühlter Himbeeren betrug 48.800 Tonnen, wovon mehr als 90% an EU-Länder (Deutschland 35%) exportiert wurden.

Die Fläche von Stachelbeeren belief sich im Durchschnitt auf etwa 44.000 ha. Die Ernte 2018 war 164.600 Tonnen, rund 28% mehr als in dem Vorjahr. Die Hauptabnehmer waren Deutschland (47%) und Österreich (17%).

2018 war die gesamte Exportmenge tiefgekühlter Stachelbeeren 45.100 Tonnen, wovon der Großteil (56%) an EU-Länder (Deutschland 22%) exportiert wurde.

Quelle: Min LNV /agroberichtenbuitenland.nl

Veröffentlichungsdatum: 20.09.2019

Schlagwörter

Trend, Polen, Beerenindustrie, Beeren