Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Die SPAR Gruppe erhält den Lean & Green Award von GS1 – verpflichtet sich zur Nachhaltigkeit

18. Juni 2019

Am 14. Juni 2019 wurde der SPAR Gruppe im Rahmen der 14. Generalversammlung von GS1 der Lean & Green Award 2019 verliehen. Damit verpflichtet sich das Detailhandelsunternehmen, seine CO2-Emissionen in Transport und Logistik innerhalb von fünf Jahren um mindestens 20% zu reduzieren.

Foto © SPAR Handels AG
Foto © SPAR Handels AG

Die Lean & Green Initiative wurde 2008 in Holland im Auftrag der Regierung gestartet und hat sich mittlerweile in 12 Ländern mit über 500 teilnehmenden Unternehmen etabliert.

Mit ihrer Verpflichtung zum Lean & Green Label leistet die SPAR Gruppe in den nächsten fünf Jahren einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Das Detailhandelsunternehmen hat sich mit folgenden Massnahmen verpflichtet, die mit Unterstützung von Swiss Climate erarbeitet wurden, seine CO2-Emissionen um mindestens 20% zu reduzieren:

  • Auf der Strecke St. Gallen–Davos erfolgt der Gütertransport durch einen LKW-Verlad auf die Rhätische Bahn. Dabei können pro Jahr 80 Tonnen CO2 eingespart werden.
  • Ein neues Transportmanagement-System optimiert die Touren durch eine signifikante Reduktion der Leerfahrten und Reduktion von Logistikkilometern. Dabei können jährlich 140 Tonnen CO2 eingespart werden.
  • Die Kühlsysteme der LKWs werden optimiert (Luftschott, Vorhänge etc.), um den Kühlverlust zu senken und damit 110 Tonnen CO2 pro Jahr einzusparen.
  • Dank eines neu entwickelten klappbaren Rollbehälters können Sonderfahrten bei der Leergutabholung merklich reduziert werden.
  • Die LKW-Fahrer erhalten regelmässige Schulungen zum treibstoffarmen Fahren, wodurch sich der Treibstoffverbrauch um mindestens 5% senken lässt.
  • Zusätzlich setzt sich die SPAR Gruppe engagiert mit neuen alternativen Antriebstechnologien für LKW auseinander, um zukünftig noch mehr Treibstoff einzusparen.
  • Am Hauptsitz von SPAR in St. Gallen werden für Heizung und Warmwasseraufbereitung erneuerbare und CO2-neutrale Energieträger eingesetzt (Schnitzelheizung).

Als eines der Gründungsmitglieder von PRISMA engagiert sich SPAR zusätzlich für ein nachhaltiges Recyclingsystem für alle Arten von Verpackungen. Neben Sammelstellen für PET, PE, Batterien und Energiesparlampen verfügen einige SPAR Nachbarschaftsmärkte auch über Sammelbehälter für Getränkekartons. Durch dessen Recycling werden einerseits die natürlichen Ressourcen geschont und andererseits deutlich weniger CO2-Emissionen freigesetzt.

logoGS1 ist ein Fachverband für nachhaltige Wertschöpfungsnetzwerke und gleichzeitig der Schweizer Host der Initiative Lean & Green. Er verleiht die Awards und unterstützt die an der Initiative teilnehmenden Unternehmen bei der Umsetzung der gesteckten 5-Jahres-Ziele zur Reduktion des CO2-Ausstosses. Die Umsetzung der Lean & Green-Ziele eines Unternehmens wird am Ende der Laufzeit durch eine unabhängige Zertifizierungsstelle überprüft. Wurden die Ziele erreicht, wird dem Unternehmen ein Lean & Green Star verliehen. Insgesamt können heute bis zu fünf Lean & Green-Sterne erreicht werden.

Quelle: SPAR Handels AG

Veröffentlichungsdatum: 18.06.2019

Schlagwörter

SPAR Gruppe, Lean & Green Award, GS1, Nachhaltigkeit