Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Die Schweizer Pilzproduktion agiert

11. April 2019

Neu wurde Cyrill Busslinger, Gerber Champignons AG, Seftigen, an der Generalversammlung am 6. April 2019, in Kerns einstimmig in den Vorstand, Verband Schweizer Pilzproduzenten VSP, gewählt. Die Schweizer Pilzproduktion ist heute gut aufgestellt, muss sich aber der Zukunft aktiv annehmen, hält Fritz Burkhalter, Sekretär VSP, fest.

l. n .r. Daniel Suter, Präsident, VSP, Cyrill Busslinger, neues Vorstandsmitglied VSP. Foto © VSP
l. n .r. Daniel Suter, Präsident, VSP, Cyrill Busslinger, neues Vorstandsmitglied VSP. Foto © VSP

Bei gutem Absatz und hoher Auslastung bei der Champignonproduktion, leider auch, da ein Betrieb geschlossen hat, fehlt rasch die Produktionskapazität um den Markt aktiv auszubauen. 

Anders die Situation bei der Edelpilzproduktion, da ist noch Produktionspotential vorhanden. Die partnerschaftlichen Abnehmerbeziehungen und die Umsetzung gemeinsamer Konzepte und Innovationen, wie zum Beispiel CHAMPIDOR, die Schweizer Vitamin D Champignons, gewinnt weiter an Bedeutung um eine wirtschaftliche Pilzproduktion im freien Markt und direkte finanzielle Unterstützung in die Zukunft zu führen. Bei neuen Züchtungsverfahren wie Genom Editing darf die Schweizer Produktion nicht ins Hintertreffen kommen, bei der technischen Entwicklung wie der Automation im allgemeinen und dem automatischen Pflücken im speziellen, muss eine Führerschaft angestrebt werden um die Konkurrenzfähigkeit zum Ausland aufrecht zu erhalten, hält Burkhalter fest.

Pilzproduzenten zusammengeschlossen im VSP.
Pilzproduzenten zusammengeschlossen im VSP.

Quelle: Verband Schweizer Pilzproduzenten VSP

Veröffentlichungsdatum: 11.04.2019

Schlagwörter

Schweiz, Pilzproduktion