Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Die italienische Melone hat viel Luft für Verbesserung

06. Juli 2015

Trotz einer festgestellten Verbesserung in den letzten 5 Jahren wird die italienische Produktion von Melonen noch immer geringwertig exportiert. Laut ISMEA beliefen sich die italienischen Melonenexporte 2014 auf insgesamt 30.000 Tonnen und erzeugten 21 Millionen Euro Einnahmen. Aber diese Exporte sind für nur etwas über 5% der Gesamtproduktion von Melonen in Italien verantwortlich, geschätzte 567.000 Tonnen 2014.

Melone

Die mögliche Steigerung zur Erhöhung der Exporte ist somit wichtig. Aktuell setzten diese Exporte Italien auf den 9. Platz in der Weltrangliste der Exporteure. Die Rangliste wird von Spanien, den Vereinigten Staaten, Brasilien, den Niederlanden und in geringerem Ausmaß Frankreich, China und Marokko dominiert. 


Quelle: Ismea, www.servizi.it

Veröffentlichungsdatum: 06.07.2015

Schlagwörter

Italien, Melone, Verbesserung, Fruchthandel. Markt