Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

DFHV: Forum Pflanzengesundheit beim BMEL

04. Januar 2018

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hatte für den 12.12. und 13.12.2017 zu dem Forum „EU-Strategie zur Pflanzengesundheit“ bezüglich der neuen Pflanzengesundheitsverordnung eingeladen, welche ab dem 14.12.2019 gelten wird. An diesem Forum hat auch der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV) teilgenommen.

Bildquelle: Shutterstock.com Anbau
Bildquelle: Shutterstock.com

Verschiedene Referenten vom BMEL und dem Julius Kühn Institut (JKI) gaben einen guten Überblick über die neuen Regelungen und informierten über den aktuellen Stand in den Bereichen, die bis zum 14.12.2019 noch von der EU Kommission durch delegierte- und Durchführungsrechtsakte ausgestaltet werden müssen.

Ein Thema war die Ausnahmeliste für das Pflanzengesundheitszeugnis. Grundsätzlich müssen nach der neuen Pflanzengesundheitsverordnung alle in die EU eingeführten Pflanzen und Pflanzenerzeugnisse von einem Pflanzengesundheitszeugnis begleitet werden. Ausgenommen hiervon sind nur solche Pflanzen und Pflanzenerzeugnisse, die in einer von der Europäischen Kommission zu erstellenden Positivliste aufgeführt werden. Die Liste wird derzeit noch erarbeitet. Nach Einschätzung des JKI sollte die Liste jedoch zunächst sehr knapp ausfallen, um gegebenenfalls später erweitert zu werden. Hierdurch soll dem Vorsorgeprinzip Rechnung getragen werden, so der DFHV.

Ein weiteres Thema, das von der Kommission mit erhöhter Priorität bearbeitet wird, ist die Liste der Hochrisikopflanzen. Das sind solche Pflanzen und Pflanzenerzeugnisse, für die es zwar noch keine Regelungen gibt, von denen aber nach einer vorläufigen Bewertung ein nicht hinnehmbares Schädlingsrisiko für das Gebiet der EU ausgeht. Die Hochrisikopflanzen dürfen nur nach einer positiven Risikoanalyse in die EU eingeführt werden. Hierbei dürfte es sich vor allem um Gehölzpflanzen handeln. Einige Mitgliedsstaaten erwägen jedoch, auch Früchte aus bestimmten Drittstaaten in diese Liste aufzunehmen. Hier gilt es die Entwicklungen genau zu beobachten und gegebenenfalls über den Verband Einfluss zu nehmen.

Quelle: DFHV aktuell 12/2017.

Veröffentlichungsdatum: 04.01.2018

Schlagwörter

DFHV, Forum, Pflanzengesundheit, BMEL