Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

DFHV fordert Augenmaß beim Phyto-Regime

05. Dezember 2018

Seit 2016 hat der DFHV die Entwicklung der neuen EU-Pflanzengesundheits-regelung aufmerksam verfolgt. Grundsätzlich unterstützt der DFHV die allgemeinen Ziele der Pflanzengesundheitsreform und die Bemühungen der Kommission, die notwendigen technischen Maßnahmen zu ergreifen, um die europäische Produktion vor der Bedrohung durch Schädlinge und Krankheiten zu schützen.

Bildquelle: Shutterstock.com Tomaten
Bildquelle: Shutterstock.com

Daneben ist es aber auch ein gleichberechtigtes Anliegen der Branche, die Freiheit des Handels ohne unnötige Belastungen zu gewährleisten, so der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV). Um dieses Ziel zu erreichen, hat der DFHV gegenüber der EU-Kommission eine ausführliche Stellungnahme abgegeben, die mit sachlichen Anmerkungen und Verbesserungsvorschlägen helfen soll, den Spagat zwischen Schutz und Freiheit bestmöglich zu erreichen. Auch die zuständigen nationalen Ansprechpartner im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und im Julius-Kühn-Institut (JKI) wurden entsprechend informiert.

Quelle: DFHV Newsletter aktuell 11/2018
 

Veröffentlichungsdatum: 05.12.2018

Schlagwörter

DFHV, Augenmaß, Phyto-Regime