Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Deutscher Handelskongress: Künstliche Intelligenz als Chance für die Branche

16. November 2018

HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth machte bei einem Vortrag auf dem Deutschen Handelskongress am 14. November in Berlin deutlich, dass die Digitalisierung die Kundenansprüche enorm verändert.

Bildquelle: Management Forum / Foto: Jörg Sarbach

„Die Digitalisierung bietet die Möglichkeit, immer individueller auf Kundenwünsche einzugehen. Das führt aber auch zu steigenden Erwartungen der Verbraucher.“ Um diesen hohen Ansprüchen gerecht zu werden, müssen die Händler auf neueste Technologien zurückgreifen. Die Einsatzfelder von algorithmischen Entscheidungen und künstlicher Intelligenz im Handel sind dabei vielfältig. So wird in der Logistik bereits intelligente Bedarfsplanung vorgenommen, um Lagerbestände und Rücksendungen zu minimieren. Auch das Produktangebot im Online-Handel ist von künstlicher Intelligenz geprägt und richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der Kunden. Im Bereich Service können Chatbots 24 Stunden an sieben Tagen die Woche Online-Kundenberatung bieten und somit Wartezeiten vermeiden. Künstliche Intelligenz wird im Handel und seiner immer stärker digitalisierten Wertschöpfungskette weiter an Bedeutung gewinnen.

Insbesondere für mittelständische Unternehmen aber besteht dabei die Gefahr der Überforderung. Denn die kleineren Unternehmen können die nötigen Investitionen in Hardware und Expertise nicht alleine stemmen. „Hier ist Kooperation gefordert. Verbundgruppen können in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle spielen“, so Genth weiter.

Quelle: HDE

Veröffentlichungsdatum: 16.11.2018

Schlagwörter

Deutscher Handelskongress, künstliche Intelligenz, Chance, Branche