Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Der Markt war reichlich versorgt

11. Januar 2018

Die inländische Lagerware generierte bloß einen unaufgeregten Abverkauf. Die Notierungen veränderten sich in der Regel nicht wesentlich. Punktuell verteuerten sich Annabelle aus den nördlichen Anbaugebieten. Für manche Sorten wurden die unteren Grenzen der Preisspannen verschiedentlich angehoben.

Grafik Kartoffeln BLE-Kartoffelmarktbericht KW 01 / 18

Die Niederlande beteiligten sich mit großfallenden Victoria am Geschäft. Aus Frankreich flossen Agata und Charlotte zu.

Im Sektor der Speisefrühkartoffeln tat sich nicht viel. Nur örtlich hatte sich die Bereitstellung marginal verdichtet. Die Belebung der Abnahme vor den Feiertagen konnte nicht ins neue Jahr hinübergerettet werden. Das Interesse blieb letztendlich niedriger als erwartet. Die Kunden hielten sich wegen der fortlaufend hohen Bewertungen zurück. Dennoch sahen die Händler von absatzfördernden Vergünstigungen ab, da die Einstände der Offerten aus Zypern andauernd auf einem konstanten Niveau verharrten.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Kartoffelmarktbericht KW 01 / 18
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 11.01.2018

Schlagwörter

BLE, Kartoffelmarktbericht, Markt