Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Der Blick "Über den Tellerrand": REWE unterstützt gemeinnützige Initiative

06. November 2018

Mit der Aktion „ja! zu Vielfalt und Toleranz“ setzt Rewe bundesweit in allen Märkten ein klares Zeichen für Toleranz, Vielfalt, Respekt und ein friedliches Miteinander – gegen Diskrimierung und Fremdenfeindlichkeit.

Foto © Rewe
Foto © Rewe 

Bei Rewe arbeiten in Deutschland 254.000 Menschen aus über 140 Nationen: Mehr Vielfalt an Weltanschauungen, Sprachen, Kultur und Religionen geht kaum. „Unsere Mitarbeiter arbeiten in den REWE-Märkten seit vielen Jahren friedlich und respektvoll miteinander. Ohne die vielen tausend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Migrationshintergrund könnten wir viele Märkte nicht mehr betreiben. Sie sind fester Bestandteil der REWE-Familie, voll integriert, Teil unseres Erfolges. Und darauf sind wir stolz“, sagt Peter Maly, bei REWE als Bereichsvorstand für den Vertrieb in Deutschland verantwortlich. „Insofern lehnen wir jede Art und Form von Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit ab und wollen mit dieser Aktion ein klares Zeichen für eine offene, tolerante Gesellschaft und ein friedliches Miteinander setzen.“

logoREWE nimmt den 16. November 2018, den „Internationalen Tag für Toleranz“ der Unesco, zum Anlass, gemeinsam mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in diesem Zeitraum Haltung zu zeigen. Vom 5. bis 17. November wird national in allen REWE-Märkten eine Sonderedition der ja! Erdnuss Chocs verkauft. Diese Sonderedition wird auf der neu gestalteten bunten Verpackung durch das Layout und mit der Aufschrift „ja! zu Vielfalt & Toleranz“ ein klares Statement für Vielfalt und Toleranz setzen. Mit dem Kauf eines 500-Gramm-Beutels spendet jeder Käufer automatisch 0,40 Cent an die bundesweit tätige Organisation „Über den Tellerrand“ (https://ueberdentellerrand.org/about).

Quelle: Rewe Group

Veröffentlichungsdatum: 06.11.2018

Schlagwörter

Blick, Tellerrand, Rewe, Initiative