Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

DeLOG-Frühjahrssitzung mit breiter Themenpalette

06. Juni 2017

In seiner Frühjahrssitzung Mitte Mai in München hat sich die Deutsche Laborgemeinschaft (DeLOG) mit den Themen Lebensmittelsicherheit, Prävention und Authentizität sowie den zahlreichen Herausforderungen bei der Analytik von PSM-Wirkstoffen/Kontaminanten befasst. Dabei wurden u.a. die Herausforderungen in der Analytik und der Bewertung der Analyseergebnisse bei Folpet+/Phtalimid sowie Carbofuran erörtert.

Die Teilnehmer der DeLOG-Frühjahrssitzung 2017. Foto DFHV/DeLOG
Die Teilnehmer der DeLOG-Frühjahrssitzung 2017. Foto DFHV/DeLOG

Auch das Thema Messunsicherheit bei der Messung an der Nachweisgrenze wurde von den Fachleuten der DeLOG intensiv diskutiert, so der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV). 

Angesichts der zahlreichen rasanten Entwicklungen im Fachrecht und der Analytik wird der regelmäßige Meinungsaustausch mit staatlichen Organisationen wie dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) und dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) sowie die Mitarbeit in deren Fachausschüssen sehr positiv bewertet. Hier wird sich die DeLOG mit ihrer gebündelte Fachkompetenz als Bindeglied zwischen dem Fruchtgroßhandel und den staatlichen Stellen sowie dem Lebensmitteleinzelhandel (LEH) künftig noch stärker als bisher einbringen.

Des Weiteren wurden die Themen Thiabendazol, Verarbeitungsfaktoren, Ringversuche sowie ARfD-Berechnungen besprochen. Angesichts der vielfältigen und komplexen Themen hat die DeLOG beschlossen, die Herbstsitzung 2017 zwei-tägig zu organisieren.

Quelle: DFHV aktuell 4/2017

Veröffentlichungsdatum: 06.06.2017

Schlagwörter

DeLOG, Frühjahrssitzung, Themen, Deutsche Laborgemeinschaft