Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Delhaize rettet 25 Tonnen unkonventionell aussehende Erdbeeren

02. August 2018

Bis zu 25 Tonnen frischer belgischer Erdbeeren wurden bisher seit dem Verkaufsstart der unkonventionell oder verrückt aussehenden Erdbeeren Mitte Juni gerettet, das neuste Produkt in dem Angebot von aus der Form geratenem Obst und Gemüse, das saisonal in allen Läden von Delhaize seit vier Jahren mit großem Erfolg zu haben ist.

ERdbeeren Quelle: Delhaize Erdbeeren Quelle: Delhaize
Quelle: Delhaize

Wenngleich dieses von der Norm abweichende Obst und Gemüse nicht über die übliche Größe oder das gewohnte Aussehen verfügt, bietet es jedoch dieselbe Frische und Qualität wie konventionelles Obst und Gemüse, ist aber zu einem etwas niedrigeren Preis zu haben. Delhaize hilft somit Erzeugern, größere Mengen zu verkaufen, während es auch die steigende Verbrauchernachfrage bedient.

Die Erdbeeren kommen nun, nachdem eher in der Saison bereits ungewöhnlich aussehende Äpfel und Birnen eintrafen. Bis jetzt hat Delhaize rund 50.000 Schalen Erdbeeren gerettet, rund 25 Tonnen, wobei Ziel ist, dieses Jahr 90 Tonnen zu retten.

Delhaize will bis 2020 den Lebensmittelabfall um 50% reduzieren und war der erste Supermarktbetrieb in Belgien, der die neue Obst- und Gemüseoption angeboten hat. Delhaize spendet zudem jedes Jahr eine wesentliche Menge an unverkauften Frischprodukten, inklusive entsprechend 3,9 Millionen Mahlzeiten 2017, an Tafeln und andere Wohltätigkeitsorganisationen.

Quelle: Delhaize

Veröffentlichungsdatum: 02.08.2018

Schlagwörter

Delhaize, Tonnen, unkonventionell, Erdbeeren