Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Das Gute liegt so nah - Tiroler Äpfel bei SPAR

18. Oktober 2018

Die Apfelernte in Tirol ist für das heurige Jahr abgeschlossen: Mehr als zehn verschiedene Sorten werden von 20 Bauern aus dem Oberinntal und Osttirol an SPAR geliefert. Der köstliche Geschmack hält, was die leuchtenden Farben versprechen. So knackig und frisch schmeckt nur heimisches Obst erster Güteklasse, das zum richtigen Zeitpunkt geerntet wird und auf kürzestem Weg in die Regale kommt. Tiroler Äpfel gibt es bei SPAR auch in Bio-Qualität.

Foto © SPAR
Heimische Tiroler Äpfel werden bei SPAR ganz besonders bevorzugt – im Bild Caroline Randolf aus Haiming. Foto © SPAR

Der Apfel ist das beliebteste Obst der Österreicherinnen und Österreicher: Und der Herbst ist die allerbeste Zeit zum Genießen der heimischen Ernte: Auch in Tirol. Äpfel aus Tirol gedeihen in den inneralpinen Höhenlagen des Oberinntals. Auf 610 Meter Seehöhe stehen hier tausende Apfelbäume. Bewässerungssysteme, die sich teilweise auf das 16. Jahrhundert datieren lassen sowie alte Hochstammanlagen mit über hundertjährigen Apfelbäumen zeugen von der langen Obstbautradition im Oberinntal. Tirol ist sicherlich nicht das größte, aber eines der feinsten Apfelanbaugebiete. „Nach zwei für den Tiroler Obstbau aufgrund von Frost in der Blüte sehr schwierigen Jahren ist die heurige Ernte nicht nur sehr reichhaltig, sondern auch von bester Qualität“, legt Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler den Konsumentinnen und Konsumenten den Genuss heimischer Äpfel ans Herz.

Über 10 verschiedene Apfelsorten aus Tirol

Foto © SPAR
Von links: Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler und SPAR-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher freuen sich über die reichhaltige Qualitätsernte aus Tirol. Foto © SPAR

Heimische Äpfel gibt es in allen SPAR- EUROSPAR- und INTERSPAR-Märkten in Tirol. Erkennbar sind sie am „Tiroler Adler“ bzw. am Gütesiegel „Qualität Tirol“. Das Sortiment aus dem Oberinntal umfasst unter anderem Gala, Topaz, Boskoop, Arlet und Golden Delicious. Schon seit den 1960er Jahren arbeitet SPAR erfolgreich mit dem Obstlager Haiming zusammen. Alexandra Harrasser von der Erzeugerorganisation Oberinntalobst: "Die Äpfel aus unserer Region schmecken einfach herrlich. Von aromatisch süß bis säuerlich ist bei unserer Sortenvielfalt alles vertreten. Durch die optimalen Lagerbedingungen im Obstlager Haiming sind saftige Tiroler Äpfel bis in Frühjahr verfügbar." Rund 10 Millionen Stück Äpfel rollen durch das Obstlager in Haiming und machen es zur größten Drehscheibe für Obst in Nordtirol.

Drei Sorten Bio-Äpfel aus Tirol

Wer neben Regionalität Wert auf Bio-Qualität legt, kann ebenfalls auf die Ernte in Tirol zurückgreifen. SPAR hat auch heimische Bio-Äpfel im Sortiment: Die Sorten Gala, Braeburn und Scifresh tragen das Gütesiegel SPAR Natur*pur und stammen von Nordtirols erstem Bio-Apfel-Produzenten Christoph Tappeiner aus Inzing. Kurze Transportwege und der niedrige CO2-Ausstoß sind ein aktiver Beitrag zu Umwelt-, Luft- und Grundwasserschutz. „SPAR legt großen Wert auf Regionalität und unterstützt aus Überzeugung die Tiroler Apfelbauern, fasst SPAR-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher zusammen.

Quelle: SPAR

Veröffentlichungsdatum: 18.10.2018

Schlagwörter

Tiroler, Apfel, SPAR, Regional