Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

CSO Italy: Grünes Licht für Export von Kiwis in Süd-Korea und Kolumbien

09. Dezember 2019

Seit dem 21. November ist es offiziell möglich, auch für die Handelssaison 2019/20 Kiwis nach Südkorea zu exportieren. Ein wichtiges Ergebnis der vom 4. bis 8. November von den Koreanischen Behörden auf 4 Plantagen und Unternehmen durchgeführten Inspektionen. Besucht wurden Unternehmen in Venetien, Emilia-Romagna und Latium.

Foto © CSO Italy
Inspektionen. Foto © CSO Italy

Südkorea

Die Untersuchung vor Ort ist ein jährlicher Besuch, der durch das bilaterale Abkommen auferlegt wurde, das zwischen Italien und Südkorea 2012 in Vorbereitung auf die Eröffnung der Kiwi-Exportsaison unterzeichnet wurde. Die Organisation war zufrieden mit diesen Besuchen, die eine effektive Bewertung der Plantagenbewirtschaftung erlauben, wie es das Protokoll erfordert. Hinsichtlich der Zukunft meinte der zuständige Koreanische Inspekteur, dass diese Inspektionen weitergehen sollten, wobei sie jedes Jahr vor dem Start der Lieferungen wiederholt werden.

Kolumbien

Ähnlich positive Neuigkeiten kamen aus Kolumbien, wo nach drei Jahren die Häfen für italienische Kiwis wieder öffneten.

2016 wurde eine Blockade für italienische Produkte infolge der Entdeckung von Organismen verhängt, die als schädliche angesehen werden, wie Milben der Art Amlbyseius Andersoni und der Gattung Allothrombium. „Nach den Verhandlungen und den vorbereiteten Dokumenten, auch dank der Unterstützung und Zusammenarbeit einiger Mitgliedsunternehmen ist das CSO Italy erfreut bekannt zu geben, dass die zuständigen Behörden des südamerikanischen Landes die vorgeschlagenen Maßnahmen im November 2018 angenommen haben“, erklärte Simona Rubbi, Leiterin internationale Beziehungen CSO Italy. Die Unternehmer müssen sicherstellen, dass die verarbeitenden und ladenden Bereiche Insekten- und Schädlingsbefall vermeiden. Soweit offizielle Kontrollen betroffen sind, werden italienische Pflanzenschutzkontrolleure eine Probe von 600 Früchte pro Ladung prüfen müssen, in Übereinstimmung mit dem ISPM Standard 31.

Quelle: CSO Italy

Veröffentlichungsdatum: 09.12.2019

Schlagwörter

CSO Italy, Export, Kiwi, Süd-Korea, Kolumbien