Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Container Taxi auf Wachstumskurs im Hamburger Hafen

20. Februar 2019

Die Sparte „Container Taxi“ der Hamburger Eckelmann Gruppe entwickelt sich zunehmend erfreulich. Im Geschäftsjahr 2018 hat sich das Transportvolumen von Containern auf dem Wasser im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt.


Container Taxi auf Wachstumskurs im Hamburger Hafen. Foto © Carl Robert Eckelmann Gruppe Hamburg

Die von der Carl Robert Eckelmann Transport & Logistik vorgehaltene Flotte der Container Taxis fahren nun seit einigen Monaten auch rund um die Uhr innerhalb des Hamburger Hafens und sind fast vollständig ausgelastet. Da auch im laufenden Jahr mit zweistelligen Wachstumsraten gerechnet wird, plant die Eckelmann Gruppe, die Anzahl der Container Taxis bedarfsgerecht weiter zu erhöhen.

Michael Beyer, zukünftiger Chef der Carl Robert Eckelmann Holding: „Das ist – insbesondere in Anbetracht stagnierender Umschlagsmengen im Hafen – eine sehr erfreuliche Entwicklung.“ Die Akzeptanz bei den Auftraggebern - Reeder, Terminals und andere Logistikpartner - wachse aus zwei wesentlichen Gründen: „Das Umweltbewusstsein in Bezug auf CO2-Emissionen in der Logistik nimmt immer mehr zu und die großen Verkehrsbehinderungen auf den Straßen in der Metropolregion fördern den Transport mit unseren Container Taxis auf den Wasserwegen des Hafens“, so Beyer. „Auch die Köhlbrandbrücke, auf der vor kurzer Zeit für Lkws ein Mindestabstand von 50 Metern eingeführt werden musste, um die Restlebensdauer zu verlängern, wird zu weiterem Wachstum bei uns führen.“.

Insgesamt überqueren jährlich rund vier Millionen Lkws die Köhlbrandbrücke. Wenn der Anteil der Containertransporte, die innerhalb des Hafens im Kurzstreckenverkehr unterwegs sind, auf das Wasser verlagert wird, könnte die gegenwärtige Hauptlast der Brücke nach Berechnungen von Carl Robert Eckelmann Transport & Logistik um etwa 25 Prozent reduziert werden. Im Ergebnis hätte die Köhlbrandbrücke eine verlängerte Lebensdauer und der Verkehrsfluss würde deutlich verbessert.

Beyer: „Hier ist die Freie und Hansestadt Hamburg verkehrs- und umweltpolitisch mit entsprechenden Maßnahmen gefordert. In der bestehenden Koalitionsvereinbarung der Regierungsparteien ist dieses seit Jahren ohnehin schon vereinbart – es wird nun Zeit auch entsprechend zu handeln – Ideen haben wir genug “.
 
Quelle: Carl Robert Eckelmann Gruppe Hamburg

Veröffentlichungsdatum: 20.02.2019

Schlagwörter

Container Taxi, Hamburger Hafen, Carl Robert Eckelmann Transport & Logistik