Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

CMA CGM und MSC kommen zu Maersks digitaler TradeLens-Verschiffungsplattform

06. Juni 2019

Die globalen Containertransporteure CMA CGM und Mediterranean Shipping Company (MSC) werden zu TradeLens kommen, eine digitale Verschiffungsplattform basierend auf Blockchain-Technologie, die gemeinsam von A.P. Møller-Mærsk und IBM entwickelt wurde. TradeLens ermöglicht den Teilnehmern, sich in dem Ökosystem der Verschiffungslieferketten zu verbinden, Informationen zu teilen und zusammenzuarbeiten.

Foto ©Foto © Maersk
Foto ©Foto © Maersk

Mit CMA CGM, MCS, Maersk und anderen Transporteuren, die sich der Plattform verschreiben, werden Daten für fast die Hälfte der Ozeancontainerfracht der Welt auf TradeLens verfügbar gemacht. Das Hinzukommen von CMA CGM und MSC wird eine bedeutende Steigerung hinsichtlich der Vision von TradeLens für größeres Vertrauen, Transparenz und Zusammenarbeit in den Lieferketten bringen, um die Förderung des globalen Handels zu unterstützen. Die Unternehmen werden TradeLens fördern und für ihre Kunden und Partner komplementäre Dienste zusätzlich zu der Plattform schaffen.

Die TradeLens-Mitglieder gewinnen einen umfassenden Blick auf ihre Daten und können digital kollaborieren, wenn sich Fracht um die Welt bewegt, womit die Schaffung einer transparenten, sicheren, unveränderbaren Aufzeichnung der Transaktionen unterstützt wird.

Quelle: Maersk

Veröffentlichungsdatum: 06.06.2019

Schlagwörter

CMA CGM, MSC, Maersk, Digital, TradeLens, Verschiffungsplattform