Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Chilenische Produktion von Mandeln nimmt ab

02. Mai 2017

Die Mandelernte in Chile ging gerade zu Ende und den in der Branche Tätigen zufolge nimmt die Produktionsmenge ab. Die Industrie schätzt, dass die Produktion in dem gesamten Land um 15 bis 25% geringer sein könnte. Die exakten Zahlen nach Gebiet und Sorte werden in den kommenden Wochen bekannt.


Bildquelle: Shutterstock.com

Dieser Rückgang der Produktion kommt durch ungünstige Wetterbedingungen. Chile verzeichnete viele Fröste und dann eine Trockenheit während des Winters (Mai, Juni, Juli), was normalerweise die Regensaison ist. Dieser Mangel an Regen führte zu weniger Blüten. Dann, im Sommer, waren die Temperaturen anormal hoch, bei bis zu 40°C, und den Bäumen fehlte das Wasser.

Wie berichtet, wird es mehr als ein normales Jahr mit Regen dauern, um zur Normalität zurückzukehren. Und es wird über eine große Sortenveränderung hin zu Sorten nachgedacht, die bei Trockenheit resistenter sind.

Quelle: fructidor.com/santiago times cl

Veröffentlichungsdatum: 02.05.2017

Schlagwörter

Chile, Produktion, Mandeln